SOMA gibt nach 0:3 Rückstand in Wehrheim nicht auf

Es hagelte vor dem Spiel mal wieder einige Absagen, so dass in Wehrheim beim Treffpunkt gerade mal 10 Spieler am Sportplatz waren.

Der Verlauf des Spieles als Post-Live Ticker

1. Anpfiff, das Spiel geht über 2x35min mit 10 gegen 10
10. Marco de Zolt, gar nicht vorgesehen für das Spiel, kommt spontan dazu und so kann es mit 11 gegen 11 weitergehen
17. Wehrheim ist spielbestimmend und erzielt folgerichtig das 0:1
33. Ein Fehlpass in unserem Spielaufbau wurde eiskalt von Wehrheim zum 0:2 genutzt
35. Reaktionsschnell hält Buddy auf der Linie eine Ball, der aus kurzer Distanz abgefeuert wurde
Pause Tobi stellt die halbe Mannschaft um, warum? Weil er es kann!
39. 0:3,  geht es jetzt so weiter, wie in der ersten Halbzeit?
40. Foul an Bene im Strafraum – Elfmeter, Kai will in seine Lieblingsecke schießen, da steht aber schon der Torwart, so reißt er den Fuß noch rum und der Ball schlägt mittig ein, 1:3
47. Bene wird steil geschickt und lässt sich frei vorm Torwart die Chance nicht entgehen, 2:3, die Abseitsdiskussion erspare ich Euch
62. 3:3, Freistoß im Mittelfeld, Tobi spiel den Ball scharf in den Strafraum, wo Rappel mit Tempo anläuft und den Ball in den rechten Winkel köpft, er rätselt heute noch, wie das passiert ist
67. Erneut hält Buddy überragend gegen die wieder stärker werdenden Wehrheimer
68. Einen schneller Konter schließt Rappel mit einem Schuss ans Lattenkreuz ab, das wäre fast noch der Sieg gewesen
70. Abpfiff, es bleibt beim 3:3

Es spielten: B.Amrein(1), Böhnke, Caceres Bernal, de Zolt, T. Engländer, Krehl, Peters, Recknagel(1), Schneider, Schwarz, Schwarzmaier(1)

 

 

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Antworten

You must be logged in to post a comment.