SOMA spielt unentschieden in Oberursel

Am Samstag spielte die SOMA in Oberursel gegen die Eintracht. Es war ein faires Spiel bei dem beide Mannschaften spielerisch auf gutem SOMA-Niveau agierten.

100. Spiel von Buddy
Michael „Buddy“ Böhnke machte sein 100.Spiel für die SOMA. Seit neun Jahren ist er unsere Nummer eins. Aber auch außerhalb des Platzes hilft er im Verein. 2011 leitete er die Abteilung Fußball und aktuell ist er im Spielausschuß tätig.

Aber jetzt zum Spiel. In der ersten Hälfte gab es Chancen auf beiden Seiten. Der FSV hatte mehr Spielanteile, die aber erst kurz vor der Halbzeit zur Führung genutzt werden konnten als Fiedler mit einem platzierten Schuß vom 16er in den rechten Winkel traf.

Nach der Pause stellte Oberursel um. Mit der offensiveren Aufstellung und mehr Pressing kam der FSV eigentlich gut zu Recht. Trotzdem schlug Mitte der zweiten Hälfe ein Gewaltschuß unhaltbar zum 1:1 ein. Widerum Fiedler liess die letzte Chance im Spiel ungenutzt, als er nach einem Pass von König direkt vor dem Torwart auftaucht, aber den Ball nicht mehr richtig unter Kontrolle bringen konnte. Die mitgereisten Fans waren sich hinterher einig: „Da war mehr drin.“

Kai König Kai König hatte seinen ersten Einsatz bei der SOMA. Als rechter Verteidiger war er etwas unterbeschäftigt und schaltete sich häufig in die Offensive mit ein. Offen blieb, ob dies eine einmalige Unterstützung war.

Es spielten:
Böhnke, D.Engländer, T.Engländer, Schneider, Wegner, Jenth, Fiedler (1), Lemler, Plate, Schwarz, Reichert,  Krehl, Schwarzmaier und König

Zur SOMA-Seite

You can leave a response, or trackback from your own site.

Antworten

You must be logged in to post a comment.