SOMA gewinnt AH-Kreispokal 2017

 

Die Helden

Kreispokelsieger - Foto: Alfredhinten: Schwarz, Schlötzer, May, Schwarzmaier, Müller, Caceres-Bernal, T. Engländer, B. Amrein
vorne: Jenth, C. Amrein, Lemler, Böhnke, Recknagel, Peters

 

FC Königstein – FSV      2:3 n.V.

 

In einem von beiden Seiten geführten Kampfspiel gewann der FSV verdient mit 3:2 Toren. Torschützen für den FSV

1:0 B. Amrein (10.min)

2:1 J. Müller (40.min)

3:2 C. Amrein (9.min der Verlängerung)

Außerdem Platzverweis für Königstein nach Tätlichkeit an B. Amrein in der 25. Minute.

Im gesamten Spiel hatte der FSV die besseren Torchancen und hätte das Spiel schon früher entscheiden können. Königstein hatte auch ein paar gute Möglichkeiten, doch scheiterten sie an Böhnke oder an individuellen Fehlern.

In dem hitzig geführten Spiel hatte der Schiedsrichter einen wichtigen Anteil. Einige seiner Entscheidungen waren für Außenstehende nicht nachvollziehbar. Ein Handspiel von Königstein vor dem 1:1 wurde von ihm nicht erkannt und beim Tor zum 2:2 hat keiner außer ihm im Stadion gesehen, dass der Ball die Linie überschritten haben soll – beides zum Nachteil des FSV.

Zu erwähnen ist noch, dass sich Kai Schwarzmaier in der Verlängerung bei einem Zweikampf eine Schulterverletzung zuzog. Der herbeigerufene Notarzt musste ihn zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus mitnehmen. Wir wünschen Kai alles Gute und hoffen, dass der komplizierte Bruch gut verheilt.

Dem gesamten Team gebührt ein großes Lob. Es hat sehr aufopferungsvoll gekämpft und verdient gewonnen hat.

Die mitgereisten Zuschauer brauchten ihr kommen nicht zu bereuen. Mit großem Applaus wurde die Mannschaft in die Kabine verabschiedet.

Mehr über die SOMA

You can leave a response, or trackback from your own site.

Antworten

You must be logged in to post a comment.