Print This Post Print This Post

F1 siegt beim Bad Homburg Cup 2014

F-JugendG-Jugend

Mit einem weiteren tollen Erfolg endet die Saison der F1. Beim Bad Homburg Cup zeigte die
Mannschaft eine hervorragende Leistung und gewann verdient und ohne Gegentor das überregional
besetzte Turnier. Als Lohn für die Mühen bekamen unsere Kinder neben dem Titel, einem Pokal
und einer Medaille einen kompletten Trikotsatz vom Bad Homburger Bürgermeister, Herrn Krug,
überreicht.

Über den ganzen Tag hielten die Jungs die Konzentration hoch und besiegten in den Gruppenspielen
nacheinander die TSG Usingen (2:0), die SG Bornheim (2:0) und die SG Praunheim (1:0). Als
Gruppenerster ging es dann im Halbfinale gegen SpVgg. Hattstein. Trotz absolut überlegen
geführtem Spiel gelang in diesem Spiel kein Tor und so musste ein Neun-Meter-Schiessen die
Entscheidung bringen. Hier zeigte sich wieder, wie wichtig ein guter Torwart ist. Anil blieb bei den
einzelnen Duellen gegen die Hattsteiner Schützen jeweils Sieger. Henry und Timothy verwandelten
ihrerseits sicher und so zog man verdient ins Finale ein.

Im Finale selbst zeigte die Jungs die beste Turnierleistung und der Gegner aus Stierstadt hatte nicht
wirklich eine Chance. Viele Torgelegenheiten wurden nicht genutzt und es dauerte bis kurz vor
den Pausenpfiff bis Lennard den erlösenden Siegtreffer erzielte. Und dieser war besonders schön,
entsprang er doch einer Kombination über drei Stationen, an dessen Ende Lukas den Ball quer für
Lennard auflegte und dieser locker einschieben konnte. In der zweiten Hälfte vergab Henry noch
einen berechtigten Strafstoss, was aber letzten Endes keine Rolle mehr spielte. Abgeklärt und
gekonnt wurde der Ball bis zum Abpfiff in den eigenen Reihen gehalten.

Nach der Wahl zum besten Hallenteam im Hochtaunuskreis, diversen Turniersiegen in der Halle und
der Friedrichsdorfer Stadtmeisterschaft war dies der krönende Abschluss einer tollen Saison des
2005er Jahrgangs.

Für die JSG spielten:

Anil (Tor), Henry, Maurice, Lukas Frank, Lukas Ernst, Maurice, Lukas Müller, Andre, Pascal, Lennard
und Sebastian


5. Platz der G – Jugend in Weißkirchen

Am So., 6. Juli nahm unsere Mannschaft am Turnier in Weißkirchen teil und belegte den 5. Platz.Das erste Spiel konnte man gegen die Bomber Bad Homburg 2 : 0 gewinnen, wo Tabea Frank beide Treffer erzielte.

Nach einer 0: 1 Niederlage gegen Steinbach folgte ein 1 : 1 unentschieden..( Tor: Deniz Gökpinar )

Mit diesen Ergebnissen belegte man den 3.Platz in der Gruppe, man musste nun um Platz 5 spielen.

Hier war Weißkirchen der Gegner, den man 3 : 0 schlagen konnte.

Deniz Gökpinar ( 2 ) und Tabea Frank trafen.

Spielführer Finn Peters konnte einen schönen Pokal entgegen nehmen. Außerdem gab es noch für jeden Spieler eine Urkunde, eine Medaille und einen Gutschein.

Bei der JSG Friedrichsdorf bekam noch Niko Kot einen Pokal, er war mit 4 Jahren der jüngste Spieler des Turniers.

Unser nächstes Turnier folgt am So., 13. Juli in Ober Rosbach.

 

Print This Post Print This Post

Coach Yildiz begrüsst 25 Spieler zum Trainingsauftakt

Am Dienstag, den 01.07.2014 bat Trainer Metin Yildiz zum Trainingsauftakt an den Sportpark in Friedrichsdorf. Mit 25 Leuten war das Training auch gut besucht. Unter den Teilnehmern waren auch schon viele Neuzugänge, die wir demnächst gesondert vorstellen werden.

Bei gemäßigten 22 Grad floß der erste Trainingsschweiß. Anschliessend saß man noch gemütlich beisammen, bei gegrillten Würstchen und kühlen Getränken.



Anbei nochmal der Trainingsplan:

01.07. Trainingsstart
03.07. Training
04.07. 17:00Uhr Public Viewing im Oosten
06.07. Test bei SG Bornheim 15Uhr
08.07. Training
10.07. Training
11.07. Training
13.07. Test gg. TUS Merzhausen 15Uhr
15.07. Training
17.07. Training
18.-20.07. Korbmacher Cup Köppern
22.07. Training und Test TV Burgholzhausen 2
24.07. Training und Test TV Burgholzhausen 1
25.-27.07. Trainingslager mit Test
29.07. Training
30.07. 19.30 bei FV 08 Neuenhain
31.07. Training
01.07. Training
03.08. Test bei FV Hausen
05.08. 19.30 gegen FC Altkönig
07.08. 19.30 bei FV 08 Neuenhain 2
08.08. Training
10.08. Pokal 1.Runde
12.08. Training
14.08. Training
17.08. Saisonstart
Dienstags findet das Training um 19.30- Donnerstag und Freitag um 19.00 statt.
Bitte immer Lauf- und Fußballschuhe dabei haben. Änderungen versuchen wir natürlich rechtzeitig durchzugeben.

Print This Post Print This Post

1. Friedrichsdorfer Fußball-Stadtmeisterschaft der Jugend verlief super.

Spannende Spiele, eine tolle Anlage und viele Gäste kennzeichnen eine rundum gelungene Veranstaltung.
Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Horst Burghardt und der Stadt Friedrichsdorf spielten die G-, F- und E-Jugendmann-schaften von Teutonia Köppern, TV Burgholzhausen, SV Seulberg und der gastgebenden JSG Friedrichsdorf am vergangenen Wochenende die Stadtmeister 2014 aus.

Neben spannenden Spielen war bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Eine große Tombola und die Fambinis sorgten zudem für ein tolles Rahmenprogramm.

Zahlreiche Zuschauer sahen bereits bei den Spielen der G- und F-Jugenden am Samstag sehr guten Fussball, bei dem alle Kinder zeigten, dass sie die von der Stadt Friedrichsdorf gesponserten Wanderpokale für ein Jahr mit nach Hause nehmen wollten.

Bei den G-Jugendkickern (Jahrgang 2007 und jünger) war dies letztlich die Teutonia Köppern, bei der F2-Jugend (Jahrgang 2006 und jünger) und der F1-Jugend (Jahrgang 2005 und jünger) die JSG Friedrichsdorf. Besonders stolz waren die Kinder, dass sie die Siegerpokale und Medaillen von Bürgermeister Horst Burghardt und Sport- und Kulturamtleiter Erwin Wilzek im Wechsel überreicht bekamen.

Sieger bei den umkämpften und teilweise hochklassigen E-Jugend-spielen am Sonntag wurden Teutonia Köppern (E2, Jahrgang 2004 und jünger) und der TV Burgholzhausen (E1, Jahrgang 2003 und jünger). Auch hier bekamen die Kinder Medaillen und Pokale von Herrn Burghardt und Herrn Wilzek überreicht.

Besonderen Dank gilt den ausschliesslich ehrenamtlich agierenden Helfern, den Privat-/ und vielen Geschäftsleuten für die zahlreichen Spenden (nicht nur zur Tombola), den Schiedsrichtern für die Leitung der Spiele und den Verantwortlichen der Stadt Friedrichsdorf.

Alle gemeinsam haben dazu beigetragen, dass die 1.Friedrichsdorfer Fussball-Stadtmeisterschaft ein toller Erfolg war.

Bleibt zu hoffen, dass dieses Turnier auch im nächsten Jahr den Friedrichsdorfer Veranstaltungskalender bereichert.

Zu den Bildern

 

 

Print This Post Print This Post

Amrein-Tore halbe Miete zum Titel

Schon zur Saisonhalbzeit hatte der FSV Friedrichsdorf II in der Fußball-Kreisliga C mehr als 100 Mal getroffen. Da konnte am Ende ja eigentlich auch nur der Titel herausspringen.


Meister der Kreisliga C wurde der FSV Friedrichsdorf II mit (hinten, v. li.) Moritz Wagner, Marco de Zolt, Patrik Damjanovic, Tim Mohr, Matthias Schlötzer, Michael Röder, Vitali Netzel, Spielertrainer Matthias Frank, Jörg Ellmers sowie (vorne, v. li.) Jan Sichart, Benedikt Amrein, Michael Lemler, Thomas Marschka, Michael Böhnke, Tim Rau, Stefan Zweifel, Dominik Engländer. Foto: Strohmann
 

Es könnte ein Rekord für die Ewigkeit sein: Mit sage und schreibe 86 Treffern in 27 Spielen ist Benedikt Amrein Torschützenkönig der Fußball-Kreisliga C Hochtaunus geworden und hat damit maßgeblichen Anteil am Titelgewinn des FSV Friedrichsdorf II. Amrein traf beim 25:0-Rekordsieg am 27. Oktober gegen den FSV Steinbach II 15 Mal.

Die FSV-Reserve war mit 78 Zählern/173:37 Toren das Maß aller Dinge und startet ab 17. August in der B-Liga. Dann betreuen Daniel Jenth und Michael „Blacky“ Schwarz das Team, das von Matthias Frank zum Titel geführt wurde. Frank ist künftig Kotrainer von Metin Yildiz bei der „Ersten“.

Auch der 8:0-Sieg beim FC Reifenberg II am 30. März wird in der Vereinschronik des FSV Erwähnung finden. Da betrug der Altersschnitt der Gäste-Kicker unglaubliche 38,6 Jahre. Angesichts der Personalenge feierte sogar Dirk Köhler sein Comeback. Ex-Goalgatter Thomas Reichert hatte nach neun Minuten den Torreigen eröffnet.

25 von 30 Spielen hat die FSV-Reserve gewonnen, nur zwei verloren: am 15. September mit 1:5 bei SG Anspach III und am 4. Mai 3:4 bei SG Oberhöchstadt II. Der Meister war daheim (41 Punkte/82:16 Tore) und auswärts (37/91:21) Nr. 1 der Liga. Der Halbzeittitel war mit 42 Punkten/106:17 Toren vor Mitaufsteiger SG Hundstadt (34/48:25) geholt worden. In der Rückrunde schwächelte der Leader: mit 36 Zählern/67:20 Toren reichte es in der zweiten Halbserie nur zu Platz vier hinter SF Friedrichsdorf II (39/66,11), Hundstadt (37/60:21) und SG Oberhöchstadt II (37/47:22). sp

53 Spieler waren am Titelgewinn beteiligt: Mustafa Altingül (5 Spiele/0 Tore), Benedikt Amrein (27/86), Christoph Amrein (1), Benjamin Aurich (4), Dennis Behrens (12/9), Michael Böhnke (4), Mark Czepat (19/1), Patrik Damjanovic (10/2), Marco de Zolt (19/1), Dominik Engländer (4/1), Tobias Engländer (4), Marcel Fetzberger (7/3), Matthias Frank (6), Kreshnik Hashani (2/1), Collin Hembus (14/15), Jean Maurizio Jäger (15/9), Daniel Jenth (12), Stanley Kinter (1/2), Markus Kitzel (5), Dirk Köhler (1), Robert Landskron (2/2), Michael Lemler (7/1), Marc Lisson (7/3), Thomas Marschka (9), Abedin Mehmetaj (11/5), Tim Mohr (21/2), Tom Mohr (2), Christian Müller (13), Jens Müller (3), Vitali Netzel (5/2), Lutz Peters (1), Marcel Pflüger (5), Martin Protze (6), Michael Punstein (8), Victor Radu (1/3), Tim Rau (25/1), Sven Recknagel (4/2), Marc Reichert (4/5), Thomas Reichert (1/1), Michael Richter (1), Michael Röder (17), Gianni Santalucia (1), Matthias Schlötzer (16/2), Matthieu Schnitzer (15/1), Michael Schwarz (2), Kai Schwarzmaier (8), Daniel See (7), Jan Sichart (3/1), Matthias Stange (8/1), Victor Wenzel (1), Yannik Werske (3), Metin Yildiz (3), Stefan Zweifel (3/1).

 

Print This Post Print This Post

FSV Friedrichsdorf SoMa wurde Stadtmeister und Turniersieger.

Einen ganz tollen Tag erwischte die SOMA des FSV Friedrichsdorf beim Stadtmeisterturnier am 21. 6.2014 in Köppern.
Man spielte hier den Stadtmeister von Friedrichsdorf aus und man spielte gleichzeitig den Turniersieger aus.
In Gruppe A spielten die heimischen Friedrichsdorfer Vereine und in Gruppe B spielten überwiegend Mannschaften von der naheliegenden Umgebung. Im Halbfinale musste man also gegen die Gegner von Gruppe B antreten.
Bei den Gruppenspielen lag der FSV vorne, also war man schon Stadtmeister. Und das mit beachtlichen Ergebnissen.
Den meisten Respekt hatte man von SV Seulberg, das man aber mit9 : 3 abschoss. Nur Teutonia Köppern konnte gut mithalten, man spielte 3 : 3. Große Spannung war beim Endspiel, denn hier rechnete man mit einer Packung gegen die starken Teut. Köppern 2 . Doch es kam ganz anders, Tobias Engländer war nicht zu halten, er brachte den FSV mit 2 Toren in Front und man gewann glücklich 3 : 2.

Überragender Mann beim FSV war Spielführer Tobias Engländer, der mit 8 Treffer erfolgreichster Torjäger des FSV war.
Wichtig war die geschlossene, gute Mannschaftsleistung.

Die Ergebnisse:

FSV Friedrichsdorf – SF Friedrichsdorf 3 : 0,
Tore: Sven Recknagel ( 2 ) , Tobias Engländer

FSV Friedrichsdorf – SV Seulberg 9 : 3,
Tore: Recknagel ( 3 ) , Dirk Köhler ( 2 ), Tobias Engländer ( 2 ),
Michael Schwarz, Marco Fiedler.
FSV Friedrichsdorf – Teut. Köppern 3 : 3,
Tore; Marco Fiedler, Tobias Engländer, Christof Schneider.

Mit diesen Ergebnissen war man zumindest schon Stadtmeister
.
Nun ging es um den Turniersieg.
Halbfinale:
FSV Friedrichsdorf – FC Ober Rosbach 2 : 0,
Tore: Tobias Engländer ( 2 ),

FSV Friedrichsdorf – Teut. Köppern,2 3 : 2,
Tore: Marco Fiedler, Tobias Engländer (2 ) ,

Mit diesen Ergebnissen war man auch Turniersieger..

Es spielten: Michael Böhnke, Christof Schneider, Tobias Engländer, Marco Fiedler, Dominik Engländer, Dirk Köhler, Michael Schwarz , Sven Recknagel, Franz Baumann.