Print This Post Print This Post

Entertainment!!!

Die Zuschauer im Friedrichsdorfer Sportpark kamen vergangenen Sonntag voll auf ihre Kosten. Zumindest, wenn man mit dem FSV sympatisiert. Aber auch alle anderen Zuschauer die sich an diesem herrlichen Spätsommer Tag in der Edgar Desor Straße eingefunden hatten, konnten sich über Eins nicht beklagen… Langeweile! 17 Tore in 180 Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Schon im ersten Match zwischen unserer 1B und der ersten Mannschaft vom SG Hundstadt ging es hoch her. Nach gerade mal einer Minute ging der Tabellenzweite aus Hundstadt in Führung, aber unser Team steckte den Rückstand sofort weg, und konnte nach 9  Minuten durch Salko Quezada Martinez ausgleichen. Schon drei Minuten später hieß es aber schon wieder 1 zu 2! Dann folgten die 19 Minuten unseres Youngsters Omar Elawi. Dem mit dem 2-2, dem 3-2 und dem 4-2, ein lupenreiner Hattrick gelang. Nochmal Salko Quezada Martinez, und Pascal „Passi“ Rüdiger sorgten für den Endstand von 6-2.

Der Showwert riss aber im zweiten Spiel des Tages keineswegs ab!

Gegen einen starken Gegner aus Bad Nauheim sah unsere Erste zur Halbzeit fast schon wie der sichere Sieger aus. Denis Winter und Denis Schäfer sorgten für die 2-0 Pausenführung. Aber die zweite Hälfte hatte noch so viel zu bieten.

Schnell konnten die Türkischen Sportfreunde durch ihren Goalgetter Stanley Ugochukwo Ike ausgleichen. Und es gab Einige im Sportpark, die jetzt auf einen Sieg der Nauheimer gewettet hätten. Aber jetzt ging es erst richtig los : Patrick Bussian traf zum 3-2. Aber wieder folgte das postwende 3-3.Moritz Kulick zum 4-3, der eingewechselte Adrian Bitiq zum 5-3, und wieder Moritz COOLick zum 6-3 brachten den Sportpark zum Kochen. Daran konnte auch das dritte Tor von Stanley Ugochukwo Ike, in der 90.Minute, nichts mehr ändern.

Schon am kommenden Mittwoch geht es für unsere Mannschaft weiter in Königstein.

Print This Post Print This Post

Sieg für 1a in Gronau, knappe Niederlage für 1b in Stierstadt

Einen verdienten Sieg konnte unsere Erste am vergangenen Sonntag bei der SV Gronau einfahren. Nach schneller 2-0 Führung verpasste man es jedoch, bereits im ersten Durchgang für klare Verhältnisse zu sorgen. Gronau kam mit Elan aus der Kabine und konnte schnell den Anschluß herstellen. Da der FSV einige gute Chancen ausließ , u.a. auch einen Foulelfmeter kurz vor Schluß.Und zudem auch Pech mit div.Pfostentreffern und einem strittig aberkannten Abseitstor hatte. Blieb es bis zum Ende spannend. Für den FSV traf Moritz Kulick zum 2-0 , das 1-0 fiel durch ein Eigentor der Gronauer.

Die Reserve mußte nach ihrem deutlichen Heimsieg vom vergangenen Wochenende, einen kleinen Dämpfer hinnehmen, und verlor knapp mit 1-2 bei der Reserve des FV Stierstadt. Das zwischenzeitliche 1-1 erzielte Marc Reichert.

Print This Post Print This Post

29.8.2020 – Es geht wieder um Punkte!

Im ersten Punktspiel nach dem Corona Lockdown, hat sich unsere 1b mit einem 10-1 Sieg gegen die Erste des FSV Steinbach , die vorläufige Tabellenführung in der Kreisliga A gesichert. Das Team der neuen Trainer Jannik Werske und Bernd Hofmann, hatte gegen einen allerdings schwachen Gegner sichtlich Spaß. So daß es bereits zur Halbzeit 8-0 hieß. Je 3x Francesco Marino und Salko Quezada Martinez , 2x Steffen Fuchs und je 1x Darius Neumann und Deniz Güven waren für den FSV erfolgreich.

Den Torfilm gibt es bei Youtube zu sehen: https://youtu.be/VaxhDzn3B2I (Danke an Sven Hopalla)

Weiter geht es am Sonntag , dem 06.09. für unsere Reserve beim FV Stierstadt 2 (13.00 Uhr) und unsere Erste startet in Gronau in die neue  Gruppenliga Saison.

Print This Post Print This Post

FSV Maske jetzt erhältlich

Hallo,

ab sofort gibt es unsere blau-weiße FSV Maske käuflich zu erwerben. Diese bekommt ihr im Vereinsheim zu jedem Heimspiel beim Ron für 10€ kaufen.

#nurderfsv

Print This Post Print This Post

FSV trauert um Wolfgang Lachmann

Am 6.7.2020 verstarb unser Ehrenmitglied Wolfgang Lachmann. Wolfgang war langjähriges Mitglied des FSV und in vielen verschiedenen Ämtern sowohl als Spieler-Trainer der Meistermannschaft 1969 als auch ehrenamtlich in vielen Positionen für den Verein tätig.

Der FSV trauert und gedenkt in grosser Dankbarkeit an einen tollen Vereinskamerad und Menschen.