Frohe Weihnachten

Liebe FSV’ler, Liebe Freunde des FSV,

ein wahrlich ungewöhnliches Jahr neigt sich dem Ende zu. Wohl kaum einer hat sich im Dezember 2019 ausmalen können, mit welchen Problemen wir alle in geschäftlicher, privater und sportlicher Natur im Jahr 2020 zu kämpfen haben würden. Covid 19 hat einen Großteil unseres Sportjahres verändert; mit einer lange Pause zu Beginn des Jahres, eingeschränkten Phasen im Sommer und Herbst, nur um dann wieder einen kompletten Stopp unseres sportlichen Daseins bis zum Jahresende zu erzwingen. Das ist schade, gerade weil 2020 dennoch sehr erfolgreich war.

Die Gymnastikabteilung ist weiterhin aktiv und bewegt wie seit langer Zeit Frauen, die Lust auf Sport und eine tolle Gemeinschaft haben.

Die Soma kann auf eine durchaus beachtliche Trainingsbeteiligung und Kameradschaft verweisen.

Beide Herrenmannschaften wussten in ihren jeweiligen Ligen zu überzeugen. So steht die erste Mannschaft zum Zeitpunkt der Unterbrechung auf einem hervorragendem 4. Platz in der Gruppenliga Frankfurt West und somit in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen. Auch die zweite Herrenmannschaft hat sich unter dem neuen Trainerduo stabilisiert und liegt auf einem guten 6. Platz nach sieben Spieltagen in der A-Klasse Hochtaunus.

In der Jugend haben wir neben einem stetigen Anstieg der aktiven Kinder auch einige tolle Erfolge in allen Altersklassen von der G- bis zur D- Jugend feiern können. Neben den Kids, die mit Feuereifer dabei sind, ist hierbei wieder einmal das tolle Engagement der Jugendtrainer hervorzuheben, die ständig bemüht sind, den Kindern ein abwechslungsreiches Training zu bieten. Auch unsere Jugendlichen, die wir in der C- bis A-Jugend in den Verbund des JFV Friedrichsdorf übergeben haben, stimmen uns mit ihren starken Leistungen hoffnungsfroh auf eine gute Zukunft.

All diese tollen Entwicklungen kamen mit den wieder steigenden Covid-Inzidenzen sowie dem daraus resultierendem Soft-Lockdown der Regierung erneut zum Erliegen. Dies ist für alle, ob Kinder oder Erwachsene, aktiv oder passiv, eine schwere Zeit. Wir können nicht mehr den Sport betreiben, den wir lieben oder ihn vom Seitenrand respektive der Zuschauertribüne verfolgen. Gerade jetzt ist es wichtig, sich seiner Gemeinschaft im Verein bewusst zu sein; denn nur gemeinsam können wir diese herausfordernde Zeit meistern und unsere starken Strukturen bewahren.

Für die kommenden Festtage und die Zeit bis zum neuen Jahr wünschen wir Euch ein wenig Ruhe und die Möglichkeit, im Kreis Eurer Lieben etwas abzuschalten. Passt auf Euch auf und bleibt gesund, so dass wir uns, wann immer es wieder losgeht, am Sportplatz, in der Turnhalle oder im Vereinsheim treffen und mit vollem Elan dort weitermachen können, wo wir zwangsweise aufhören mussten. Wir freuen uns auf Euch!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Euch Euer

Vorstand des FSV Friedrichsdorf

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.