Archive for Dezember, 2016

Hallenturnier in Anspach

Beim Hallenturnier in Anspach, das mit Rundumbande auf Kunstrasen gespielt wird, traf der FSV auf eine stark besetzte Gruppe. Insbesondere Verbandlisgist Oberrad oder Gruppenligist Merzhausen waren vom Papier her Favorit. Aber der FSV präsentierte sich stark und trotzte direkt im ersten Spiel Verbandlisgist Oberrad ein 2:2 ab. In der Folge schlug der FSV BSC Frankfurt mit 4:1 und auch Tus Merzhausen wurde trotz 1:3 Rückstand mit 4:3 besiegt. Im letzten Spiel gegen Ay Yildizbace genügte ein Unentschieden zum Gruppensieg. Bis kurz vor Schluss lag der FSV zurück, eher Sekunden vor Ende Drilon den Ausgleich schaffte.

Somit ist der FSV für das heutige Masters qualifiziert. Es geht ab 17:56Uhr weiter. Die  Gegner sind Anspach, Seckbach und Oberstedten.

Update:

Am Final tag lief es für den FSV nicht mehr ganz so erfolgreich wie noch am Vortag. Zwar gewannen wir zunächst das erste Spiel gegen die Frankfurter Sportfreunde mit 3:1, zogen aber danach gegen Oberstedten und Seckbach den kürzeren. Zum Abschluss gab es noch ein versöhnliches 3:3 gegen den Gastgeber Neu-Anspach.

Im neuen Jahr am ersten Januar Wochenende nimmt der FSV beim Turnier der DJK Bad Homburg Teil.

Einen guten Rutsch an alle Freunde und Gönner des FSV.

#nurderfsv

Winterpause

Mit einem hochverdienten 4:2 Sieg in Steinfischbach überwintert der FSV als hochverdienter Tabellenführer der KOL Hochtaunus. Mit 14 Siegen, einem Unentschieden bei 2 Niederlagen zu Beginn der Saison hat der FSV 43 Punkte und damit 8 Punkte Vorsprung auf Verfolger FV Stierstadt. Mit 61 geschossenen Toren ist der FSV auch die Torfabrik der Liga, aber auch die 22 Gegentore sind Bestwert. Die meisten Tore des FSV schoss Goalgetter Franco Marino mit 16 Toren. Aber das macht den FSV nicht ausrechenbar, denn auch Bussian, Reichert und viele Andere treffen regelmäßig. Coach Metin Yildiz ist sehr stolz auf seine Mannschaft, denn auch die Trainingsbeteiligung mit über 24 Leuten im Schnitt ist einwandfrei. Auch der Spielausschuss, rund um den Vorsitzenden Michael Schwarz, ist sehr stolz auf die Truppe, gerade auch weil die Gemeinschaft und der Zusammenhalt im Team herausragend ist, und das Wir-Gefühl beim FSV groß geschrieben wird.

Das spiegelt sich auch in unserer 1B wieder, die als einzige Mannschaft im Taunus noch ungeschlagen ist, bei 14 Siegen und einem Unentschieden. Als souveräner Tabellenführer der Kreisliga B peilt der FSV den Aufstieg in die A-Liga an. Derzeit steht man mit 7 Punkten Vorsprung bei einem Spiel mehr von dem FC-Oberstedten II. Herausragend ist hier die Defensivleistung mit nur 9 Gegentoren bisher. Aber auch 59 geschossene Tore sind der zweitbeste Wert in der Liga.

Insgesamt ist es eine der Besten Vorrunden in der Geschichte des FSV. Am Samstag, den 10.12.2016 feiert der FSV diese tolle Vorrunde bei der Weihnachtsfeier im Feuerwehrhaus Friedrichsdorf. Der FSV freut sich mit allen Spielern, Frauen, Gönnern und Freunden des FSV einen gelungenen Jahresabschluss zu feiern.