Archive for Mai, 2016

Tolle Spiele unserer Jugendlichen

D-JugendE - JugendG-Jugend

Auswärtssieg: Friedrichsdorfer D-Junioren kommen immer besser ins Spiel

Heute beim FC Mammolshain. Kunstrasen, Wald, 20 Grad. Der Gegner aus dem ersten Saisonspiel. Damals noch 0:6 verloren, im Sportpark. Da hatten wir noch wenig zusammen trainiert. Diesmal anders: Wir wachsen zu einer Mannschaft zusammen, arbeiten gut im Training, alle werden immer besser. Nach zwei Siegen in der Rückrunde wollten wir auch heute gut spielen.
Der Gegner war uns körperlich überlegen, doch wir waren spielerisch besser, und torgefährlicher. Hinten fest und klar, nach vorn mit schnellen Pässen, so wollten wir es machen. Plötzlich ein Schuss von Alijan unter die Latte, ein Hauch von Wembley, Pech gehabt. Der Schiri hat immer recht. Alijan probiert es nochmal und macht das 1:0. Das gibt Selbstvertrauen auf fremdem Platz. Nach hinten mussten wir gut aufpassen und viel gegen den Ball arbeiten. Dann schöner Pass von Alijan in den freien Raum. Sprint Linus, Schuss durch die Beine des Torhüters, 2:0. Jetzt bloß nicht hinten aufmachen, cool bleiben. Der faire Gegner lässt nicht locker, probiert alles. Dann Pass von Marwane in den freien Raum. Wieder Linus, Tempodribbling aufs Tor, nach links angetäuscht, neben den rechten Pfosten eingenetzt: 3:0 zur Pause.
In der Kabine vor dem Spiel laute Musik, jetzt Ruhe: trinken, entspannen, Fokus wiederfinden. Noch ist das Spiel nicht vorbei. Nach dem Wiederanpfiff einiges Hin und Her, Flugbälle des Gegners, viele Zweikämpfe. Minh Duc gewinnt sie alle. Alle, auch unsere Einwechselspieler, machen einen guten Job. Dann, wie am Freitag im Training, Angriff über die Außenbahn, Flanke in den Rücken der Abwehr. Jonathan, Alijan und Ahmed. Der weiß schon vorher, wo der Ball hinkommt. Volley rein damit. 4:0. Endstand.
Unsere Spieler heute: Mert im Tor, Jean-Pierre, Minh Duc, Marwane Kapitän, Ahmed, Benny, Linus, Alijan, Jonathan, Marlon, Leonardo und Thorben.
Glückwunsch! Nicht nur gewonnen, sondern gut gespielt. So weitermachen.
Danke an die mitgefahrenen Eltern und Fans.

5:4 Auswärtssieg nach großem Kampf

Heute haben wir wieder ein tolles Spiel erlebt, was nichts für schwache Nerven war!

Wir waren Mal wieder wie in vielen Spielen zuvor nicht richtig wach! Diesmal hat nur die Wachphase relativ spät begonnen, aber dann ging es so richtig los! Zur Halbzeit lagen wir verdient mit 2:1 zurück und hatten uns sehr viel vorgenommen für die 2. Halbzeit!

Tor durch Levin! Schnell gelang uns der Ausgleich zum 2:2 durch Danilo, doch Direkt nach dem Anstoß gelang Mammolshain durch einen Sonntagsschuss von der Mittellinie das 3:2. Kurz danach kassierten wir noch durch eine Unachtsamkeit das 4. Tor! Doch dann setzten wir alles auf eine Karte und kamen dadurch noch zu 2. Toren von Constantin Frey und kurz vor Schluß erzielte noch Constantin Fleck das Siegtor! Toll ist zu sehen, dass die Kinder nicht aufgeben und trotz einiger Rückschläge weiter kämpfen! Die Moral stimmt einfach in dieser Truppe und es macht viel Spaß das zu sehen!

Es spielten heute: Lukas Ernst, Constantin Frey, Constantin Fleck, Danilo, Jan, Jeremy, Maurice, Levin,Tristan und Carl!

Trainer: Michael Borree, Tarkan Alpara, Goran Subotic

E2Bild E2 – Jugend

Am Dienstag haben wir Training von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr!

G – Jugend konnte in Bad Homburg gewinnen.

Das war ein spannendes Spiel, waren sich alle einig, wo der FSV Friedrichsdorf der glückliche aber trotzdem auch der verdiente Sieger war. In der ersten Halbzeit konnte der Wirbelwind Bilal die 1 : 0 – Führung für den FSV erzielen.

In der zweiten Halbzeit hatte die SGK einige Torchancen, wovon man eine zum 1: 1 verwerten konnte. Auch der FSV hatte einige Chancen, doch bei dieser Hitze streikte bei einigen der Körper. Nach dem Ibrahim das 2:1 für den FSV erzielte, war es ein absolutes Kampfspiel, wo alle Zuschauer mitfiebern konnten. Doch Yanis,  seit Wochen stark  in der Abwehr, ließ nichts mehr anbrennen.

LEAD Technologies Inc. V1.01

Für den FSV war SGK Bad Homburg ein sehr starker Gegner, den man als Gleichwertig beurteilen sollte.

Es spielten:

Niko, Moritz, Yanis, Lennard, Finn,  Leonardo, Paul, Ibrahim, Philipp, Bilal.

Trainer: Jörg Peters, Franz Baumann

Unser nächstes Spiel folgt am Sa. 28.Mai 2016  bei DJK Bad Homburg  Spielbeginn 10.00 Uhr.

Letztes Heimspiel der Saison

Am kommenden Sonntag, den 22.05.2016 bestreitet der FSV sein letztes Heimspiel der Saison. Zu Gast wird ab 15Uhr die SG Oberhöchststadt sein. Zuvor empfängt unsere 1B ab 13:15Uhr die zweite Mannschaft des KOL Meisters FC Oberstedten.

Im Anschluss an beide Partien wird es noch ein Abschlussgrillfest geben, zu dem alle Spieler, Freunde, Gönner, Frauen und Kinder eingeladen sind.

6 Punkte Wochenende für den FSV

FCM – FSV 1:2

Der FSV erkämpfte sich heute einen 2:1 Erfolg beim FC Mammolshain. Nach einer etwas verschlafenen ersten Halbzeit lag man trotz einiger Chancen von Sahin und Lugolli durch ein Tor in der 32. Min mit 0:1 zurück.

Die Halbzeitansprache von Spielertrainer Yildiz trug bereits nach 10 Minuten Früchte, als Sabit Zejnullahu sich aus 25m ein Herz fasste und einen nicht unhaltbar scheinenden Schuss ins untere rechte Toreck einschweisste. die nun deutlich engagiert wirkenden Zwiebackstädter hatten nun deutlich mehr vom Spiel. Trotz einer gelb-roten Karte für Kapitän Ochmann drückte der FSV auf den Sieg.

Ein raunen ging durchs Stadion, als sich der 40ig Jährige Trainer Yildiz selber für Augustincic einwechselte. Sofort erkannte man seine Klasse und er versuchte das Spiel an sich zu reissen. Ein herrlicher Freistoss durch Yildiz landete genau bei Louis Israel, der gekonnt versenkte und zum vielumjubelten 2:1 Endstand traf.fc83adfbeed5d03709d53e174e45bef8

SG Hundstadt – FSV II 2:3

Auch unsere 1B zeigte insbesondere in der 2. Hälfte eine starke kämpferische Leistung. Die mit einigen „alte Herren“ bestückte Mannschaft verschlief ein wenig die erste Hälfte, so daß man folgerichtig mit 2:0 in Rückstand geriet.

In der 2. Halbzeit trat der FSV dann deutlich engagierter auf und drehte das Spiel durch Kolloshina, Rüdiger und den eingewechselten Euler zum letztendlich verdienten 3:2 Auswärtserfolg in Hundstadt.

Jugend holt Turniersiege bei der SGK

G-JugendE - JugendD-Jugend

1.     Platz beim 1. SÜWAG-ENERGIE-CUP 2016

Am Samstag, den 14.05.2016 nahm unsere G-Jugend beim 1. SÜWAG-ENERGIE-CUP 2016 bei der SGK Bad Homburg 1890 teil.

Mit 8 Mannschaften in 2 Gruppen war das Starterfeld gut besetzt. Durch das Pfingstwochenende war die Mannschaft dezimiert, aber immer noch stark. Alle 3 Gruppenspiele konnten klar gewonnen werden, wenn auch nicht so dominant wie gewohnt. Die Spielart war heute nicht so schön anzuschauen, viele Einzelaktionen beherrschten das Spiel. Durch die 3 Siege war das Spiel um den Gruppensieg sicher und man traf im Finale auf einen starken Gegner SV Seulberg. Durch eine Unachtsamkeit stand es nach einer Minute mit 0:1. Jetzt hieß es Ruhe bewahren, klug und kämpferisch stark spielen. Am Ende gewann man 3:1 und holte den Pokal.

Die Ergebnisse:

DJK Bad Homburg/Kirdorf – JSG Friedrichsdorf               1:6      Tore: Leonardo (2), Ibrahim, Bilal (2), Paul)

JSG Friedrichsdorf – DJK Schwarz/Weiss Wiesbaden        4:1       Tore: Bilal (4)

JSG Friedrichsdorf – SG Oberhöchstadt                             4:0       Tore: Bilal (2), Leonardo, Paul

Finale:

SV 1920 Seulberg – JSG Friedrichsdorf                               1:3       Tore: Bilal (3)

 

Es spielten: Niko, Yanis, Frederik, Phillip, Theo, Paul, Ibrahim, Bilal, Leonardo

Trainer: Jörg Peters, Franz Baumann

Turniersieg der E-Jugend!

Am gestrigen Samstag haben wir den 1. Platz bei dem Turnier der SGK belegt! Was mühsam begann endete mit großer Freude!

In den ersten beiden Spielen waren die Kinder noch nicht richtig wach, aber ab dem Halbfinale ging die Post ab!

Im ersten Spiel gegen Vatanspor Bad Homburg trafen wir auf einen Gegner der sehr bissig war und sich manchmal nur mit Fouls wehren konnte! Durch ein tolles Tor von Finn gewannen wir hochverdient mit  1:0!

Im zweiten Spiel gegen Seulberg spielten wir uns Chancen um Chancen heraus, doch es reichte nur für ein Tor durch Jeremy! Wir verloren 2:1! Da Seulberg gegen Vatanspor gewonnen hatte, waren wir trotz Niederlage im Halbfinale!

Dort trafen wir auf Ober-Erlenbach! In diesem Spiel Spiel kam in der ganzen Spielzeit unser Gegner kaum einmal über die Mittellinie. Vorne ging man drauf, so dass es der,Gegner keine Luft zur Erholung bekam! Ein Feuerwerk wurde abgebrannt und mit 6:0 zogen wir ins Endspiel ein! Tore: je zweimal Levin, Jeremy und Danilo

Im Endspiel gegen Usingen ging es genauso weiter wie im Spiel zuvor! Der Gegner hatte nie einen hauch einer Chance! Die Kinder waren wach und siegten hoch verdient mit 4:0, Tore: je zweimal Levin und Danilo!

Er herrschte ausgelassenen Freude und großer stolz auf die Leistung der letzten beiden Spiele!

Es spielten:

Mathias, Jonah, Jeremy, Maurice, Danilo, Levin, Constantin und Finn!

Ein Angebot von Jürgen habe ich noch! Er ist am Montag von 10-12 Uhr auf dem Platz und ihr seit herzlichst  eingeladen zum Training mit der D- Jugend!

Wir trainieren wieder Dienstag und Donnerstag von 17-18:30 Uhr!

 

Globus Cup U11 gegen Bundesliga Teams!

Mit großem Ehrgeiz fuhren wir zum Globus Junior cup U11 (Jahrgang 2005) Junioren nach Großwallstadt!
Unser großes Ziel war gegen Mannschaften wie Mainz 05, Viktoria Köln, Greuther Fürth zu bestehen!
In den anderen Gruppen tummelten sich noch Mannschaften wie Eintracht Frankfurt, FortunaDüsseldorf, VFL Bochum, FC Nürnberg, Waldhof Mannheim und noch einige mehr! Insgesamt nahmen 24 Mannschaften an dem Turnier teil!
Wir haben eine Mannschaft aus den Jahrgängen 2005 und 2006 zusammengestellt!
Sonderschichten an Sonn- und Feiertagen eingelegt, um gut vorbereitet in das Turnier zu gehen. Im ersten Spiel gegen den Bundesliganachwuchs von Mainz 05 hat man gesehen, zu was die Mannschaft in der Lage ist wenn alle mitziehen! Wir verloren unglücklich mit 2:1 gegen den
späteren Turniersieger! Unser Tor schoss Carl Linus!
Im zweiten Spiel ließen wir unserem Gegner Spvgg Niedernberg keine Chance und gewannen
durch Tore von Carl Linus und 2 x Lennard 3:0!
Sehr unglücklich verloren wir das 3. Spiel mit 2:0 gegen den 2. Bundesliganachwuchs von Greuther Fürth! Trotz 100 prozentiger Chancen gelang uns kein Tor und so blieb nur eine bittere Niederlage!
Im dritten Spiel ließen leider einige Spieler frühzeitig die Köpfe hängen und so verloren wir mit 3:1
gegen Viktoria Köln! Unser Torschütze war Sebastian durch einen verwandelten Siebenmeter,
nach einem Foul an Carl Linus!
Jetzt musste im letzten Spiel ein Sieg her um das erhoffte Achtelfinale zu erreichen!
Wir gewannen gegen TUS Frammersbach souverän mit 2:0 durch Tore von Carl Linus und
Lennard! Unser Gegner hatte in diesem Spiel keine Chance.
Ziel erreicht, doch leider kam im Achtelfinale nicht der gewünschte Gegner Eintracht Frankfurt,
sondern es sollte Wehen Wiesbaden sein.
Gleich in den ersten Minuten waren wir mit zwei Spielern allein vor Wehens Torhüter, doch dieser
wehrte den Ball ab und danach gab es nichts mehr zu holen für uns! Leider ließen wieder einige
Spieler die Köpfe hängen und dadurch verloren wir die Partie mit 5:0!
Der Gegner war zu stark für uns!
Lob muß man unserem Tormann Anil aussprechen, der im ganzen Turnier super Bälle abwerte!
Die ganze Mannschaft hat ein großes Lob verdient! Ein besonders Lob haben die Spieler des Jahrganges 2006 Car Linus und Maurice verdient, beide glänzten durch unerbittlichen Einsatz, Laufbereitschaft und sie gaben niemals auf! Es war Spitze das zu sehen! Maurice unser Kapitän war Vorbild für die ganze Truppe.
Generelles Lob an die jüngeren Spieler, zu denen gehörten auch noch Levin und Constantin.
Fazit: Mit mehr Mut und Einsatz einiger Kinder wäre in der Vorrunde noch mehr Siege möglich
gewesen und dadurch ein leichterer Gegner im Achtelfinale! Es war für alle ein tolles Erlebnis und ein großer Erfolg!
Das Turnier gewann unser erster Gegner Mainz 05 im Siebenmeterschiessen gegen Viktoria Aschaffenburg!

2016-05-10_13h56_44Hintere Reihe von links nach rechts:
Constantin Frey, Lukas Frank, Carl Linus Kuntz, Henry Froehlich, Lennard Froehlich, Sebastian Knoop
Vordere Reihe von links nach rechts:
Anil Uysal, Pascal Harieus, Maurice Borree, Tijan Algenatay, Levin Alpara