Archive for Mai, 2015

5:0 Sieg und Platz 3 in der KOL Hochtaunus

FSV – FC Neu Anspach 5:0 (2:0):

Nach einem starken Spiel gewann der FSV Friedrichsdorf hochverdient mit 5:0 gegen den Gast aus Anspach. Damit schob man sich zum Ende der Saison noch auf den 3. Platz und feierte damit ein hervorragendes Ergbniss in dieser Saison.

Bereits nach 22 Minuten schloss Amrein einen hervorragenden Angriff zum 1:0 ab. Gegen Ende der 1. Halbzeit erhöhte Zymolka gar auf 2:0, was die deutliche Überlegenheit des FSV klar wiederspiegelte. Klarste Chancen durch Amrein und Reichert wurden vergeben.

Leider musste der in Hälfte 2 eingewechselte Lugolli bereits nach kurzer Zeit wieder verletzt ausgewechselt werden. Die Abwehr um Käptn Ochmann stand mit Recknagel und Werske sehr stabil und lies kaum Chancen der Gäste zu. Spieler des Jahres Tunay Sahin dirigierte bärenstark im Mittelfeld, die Außen um Vaughan und Reichert machten mächtig Dampf und ließen eine Chance nach der Anderen auf das Gästetor rollen. Zwar kam der Gast zu Beginn der 2. Halbzeit etwas besser ins Spiel, doch Coach Yildiz bewies wiedermal ein feines Näschen mit der Einwechslung von Albayrak, der mit einem Doppelschlag in der 76. und 79. Minute für klare Verhätnisse sorgte.

Höhepunkt des Spiels war aber das 55m Tor von Augustincic, der sich in der eigenen Hälfte ein Herz fasste und über den Gästekeeper ins Tor schoß. So ein Jahunderttor sieht man auch nicht alle Tage, die meisten Spieler können gar nicht so weit schiessen 🙂

Mit dem 5:0 Sieg starteten die Feierlichkeiten im Vereinshaus feucht fröhlich und werden mit Sicherheit noch bis tief in die Nacht gehen.

Danke an alle für eine starke Saison, danke an alle Helfer, an die Trainer, den Spielausschuss, die Fans und natürlich die überrangende Mannschaft, die diese tolle Saison möglich gemacht haben.

#nurderfsv

 

Marko Drott unterstützt den FSV

Der FSV Friedrichsdorf 1953 e. V. freut sich über ein weiteres Engagement eines ortsansässigen Unternehmens.Marko Drott, selbständiger Heizungs- und Lüftungsbaumeister, zögerte nicht, als die Anfrage des FSV kam, die Seniorenteams mit neuen Präsentationsanzügen auszustatten.

Erfreulich ist besonders, dass mit Marko Drott ein langjähriger, ehemaliger Spieler wieder den Weg zum FSV Friedrichsdorf gefunden hat.

drott

Bild von links: Thomas Reichert (Spielausschussvorsitzender), Marko Drott (Sponsor), Michael Schwarz (2. Vorsitzender)

Turnierberichte der Jugend

G - JugendF2-JugendF1-JugendE-Jugend

Am Sa., den 23.Mai nahm unsere Mannschaft am Turnier in Bad Homburg, bei SGK teil und belegte den 5. Platz.Man spielte eigentlich gut mit, außer die 5 : 0 – Niederlage gegen Heddernheim, – ansonsten war man mit der Mannschaft zufrieden.

Die Ergebnisse:

FSV Friedrichsdorf –   SG Ginnheim                   0: 2

FSV Friedrichsdorf – SGK Bad Homburg         3 : 1 Tore: Finn  ( 2 ), Leonardo

FSV Friedrichsdorf –   SV 07Heddernheim         0 : 5

Mit diesen Ergebnissen war man auf Platz 3 in unserer Gruppe.Man mute nun bei den Platzierungsspielen um Platz 5 spielen.

Hier war der Gegner aus Frankfurt, Concordia Eschersheim.Der FSV gewann knapp mit 1: 0, wo Leonardo Baccichiotti das„ Goldene Tor“ schoss.

JSG Friedrichsdorf –   Concordia Eschersheim   0 : 1 Tor: Leonardo Baccichiotti.

Es spielten: Finn , Jan , Luca , Ramez , Ben , Niko , Yanis , Paul , Cajus , Leonardo

Jeder Spieler bekam eine Medaille.

G-Jug. in SGK-20150523.2

Unsere G – Jugend nach der Siegerehrung, – mit Platz 5

 

Unser nächstes Spiel folgt am Sa.,30.05.2015 bei YB Oberursel. Spielbeginn um 10. 00 Uhr.

Abfahrt: 9.00 Uhr ab Sportpark in Friedrichsdorf.

6. Platz beim Kleinfeldturnier in SGK Bad Homburg.

 

Am Samstag, den 23. Mai 2015 nahm unsere F2 beim Kleinfeldturnier in Bad Homburg, bei SGK teil. Man belegte den 6. Platz, nach dem man das Platzierungsspiel knapp mit 1 : 0 gegen YB Oberursel verloren hatte.Wichtig war, dass man fair spielte und dass man auch ein Spiel gewinnen konnte.

Die Ergebnisse:

FSV Friedrichsdorf – SGK Bad Homburg                 0 : 6 ,

FSV Friedrichsdorf – SV Heddernheim                     1 : 6 , Tor FSV: Jeremy

FSV Friedrichsdorf – YB Oberursel 1                      2 : 1, Tore: Jeremy

Mit diesen Ergebnissen war man am 3. Platz in unserer Gruppe ,  bei den Platzierungsspielen um Platz 5 war YB Oberursel unser Gegner.

FSV Friedrichsdorf –   YB Oberursel 2                        0 : 1 ,

Damit belegte man den 6. Platz und wurde mit einer Medaille  je Spieler belohnt.

Es spielten: Dominik,  Jeremy,  Finn , Linus , Nathan , Halil , Ali , Tristan .

Betreuer/ Trainer, : Jens Müller, Franz Baumann,

F2 - Jug. in SGK- 20150523 FSV – F2 – Jugend in Bad Homburg, – Platz 6

Das nächste Spiel folgt am Sa., den 30. Mai 2015 beim FC Königstein. Spielbeginn um 10.00 Uhr.  Abfahrt ab Sportpark um 9.00 Uhr.

Guter 3. Platz der F1 beim Pfingstturnier des SC Hessen Dreieich

Mit nur einem einzigen Gegentor in fünf Spielen und dem dritten Platz in einem gut besetzten Turnier konnte die Kinder wieder einmal überzeugen. Ohne dieses Gegentor wäre allerdings viel mehr möglich gewesen.

Im ersten Spiel gegen den späteren Gewinner des Turniers, die SG Modau, waren wir direkt gefordert. In einem abwechslungsreichen und sehr guten Spiel trennten sich die Mannschaften 0:0, wobei es keiner Mannschaft gelang, entscheidend dominierend zu agieren. Viele waren sich einig, schon jetzt die Mannschaften gesehen zu haben, die den Turniersieg unter sich ausmachen würden. Das zweite Spiel gegen Rot-Weiß Walldorf wurde zu einer eindeutigen Angelegenheit. Tore von Philipp und Max führten zu einem sicheren 2:0 Sieg. Im dritten Spiel gegen den VfR Eberstadt ging es dann nur um die Frage der Höhe des Sieges. Am Ende war es ein 4:0, wobei Constantin zweimal und Mathias und Jan jeweils einmal trafen. Im vierten Spiel trafen wir dann auf den Gastgeber, der bis zu diesem Zeitpunkt lediglich ein Unentschieden vorzuweisen hatte. Schnell war klar, dass wir nur ein Tor schiessen mussten und die Sache wäre entschieden. Aber genau das gelang uns trotz einer Vielzahl an Chancen leider nicht, schlimmer, ein Konter und eine Unaufmerksamkeit führte zu dem schon angesprochenen Gegentor in der 11ten von 13 Spielminuten. Schade, hier vergaßen die Kinder sich selbst für die tollen Spiele zuvor zu belohnen. Im abschliessenden Spiel gegen den FC Dietzenbach zeigten wir dann wieder, was wir können. Einzig ein Tor wollte uns da nicht gelingen. Aber Dietzenbach, Turnierzweiter, war nicht ein einziges Mal vor unserem Tor und hatte sehr viel Glück und einen guten Torwart.

Über den ganzen Tag hinweg war das aber eine wirklich gute Leistung! Vor allem im spielerischen Bereich und in der Defensive konnten wir glänzen. Schwer fällt uns häufig noch die Dynamik im Spiel nach vorne und der ‚Zug zum Tor‘. Daran arbeiten wir!

Und zur Erinnerung: in keinem der in dieser Feldrunde gespielten Turniere waren wir schlechter als der dritte Platz. Das ist schon eine tolle Bilanz!

Und hier die Infos für kommenden Samstag:

Wir spielen um 11:00 Uhr zu Hause gegen Bomber Bad Homburg. Die ‚Bomber‘ ebenfalls eines der fünf stärksten Hallenteams werden uns sicher das Leben schwer machen. Zumal wir sehr viele Ausfälle haben und zurzeit gerade so eine Mannschaft stellen können. Wahrscheinlich ohne Ergänzungsspieler!

Ich hatte ja bereits erwähnt, dass ich nicht da sein werde. Tarkan und Michael werden übernehmen.

Treffpunkt bitte um 10:15 Uhr am neuen Sportpark.

Doppelter Derbysieg

SFF – FSV 0:6 (0:3):

Am Pfingstmontag zeigte der FSV endlich wieder seine alte Stärke und gewann auch in der Höhe völlig verdient mit 6:0 im Derby gegen unseren Nachbarn. Nach anfänglichem Abtasten war es Augustincic, der zuerst mit einem herrlichen Freistoß aus 18m das 1:0 erzielte, um nur wenige Minuten später das 2:0 nach zulegen. Kurz vor der Halbzeitpause war es Hashani, der sich auf der rechten Seite durchsetzte und rotzfrech ins kurze Eck einschob.

Nach der Pause war der FSV jederzeit Herr der Lage, vom Gastgeber war im Abstiegskampf kein Aufbäumen zu erkennen. Endlich konnte sich Winterzugang Max Zymolka mit einem Doppelschlag für seine emsige Arbeit belohnen. Nach Vorlage des fleißigen Lugolli, der bereits zuvor Hashani und Augustincic aufgelegt hatte,  setzte der wieder stark auftrumpfende Vaughan mit einer über 90 min eine hervorragende Leistung ablieferte, den Schlusspunkt zum 6:0. Kapitän Martin „Bubu“ Ochmann feierte nach langer Verletzungspause sein Comeback in der Dreierkette und verhalf der Abwehr durch seine Präsenz enorme Stabilität.

Es spielten:

Burg, Werske, Vaughan, Recknagel, Ochmann, T. Sahin, Lugolli, Hashani, Amrein, Augustincic, Zymolka (Bauss, Reichert, Albayrak)

 

SFF II : FSV II: 0:3 (0:2):

Auch unsere 1B zeigte heute endlich mal wieder eine sowohl kämpferisch, als auch eine spielerisch starke Leistung. Bereits nach 5 Min setzte sich „Jomo“ Jäger durch und besorgte das 1:0. In der Folgezeit erspielte der FSV sich eine deutliche Feldüberlegenheit, welche Mathieu Schnitzer in der 35. Min in eine 2:0 Führung um münzte.

Höhepunkt des Spiels war aber der Wiederanpfiff zur Hälfte 2. Marcel Fetzberger schoss vom Anstoßpunkt direkt über den gegnerischen Keeper ins Tor zum Endstand von 3:0. So ein Tor sieht man definitiv nicht alle Tage und krönte seine starke Leistung. In der Folgezeit vergab der FSV noch einige Möglichkeiten, um das Ergebnis noch höher zu schrauben.

Es spielten:

de-Zolt, Rau, Ademi, Mehmetaj, Mohr, Schnitzer, Czepat, Jäger, Fetzberger, Albayrak, Barzegari (Wagner, Pflüger, Wohlfahrt)

F1 bleibt weiterhin ungeschlagen

Mit einem verdienten 6:4 Auswärtssieg bleibt die F1 auch weiterhin in der Feldrunde ungeschlagen. Ausschlaggebend für diesen Sieg war das Verwerten unser Torchancen. Wehrheim, ebenso wie wir zu den fünf stärksten Hallenteams gehörend, machte es uns dabei nicht einfach. Immer wieder glichen sie unsere Führung durch tolle Standards aus. Erst in den letzten zehn Minuten konnten wir uns entscheidend absetzen. Spielerisch waren wir an diesem Tag aber einfach zu stark für den Gegner.
Der Spielverlauf:
Jan markierte das frühe 1:0, aber nur kurze Zeit später führte ein starker Fernschuss zum 1:1 Ausgleich. Constantin konnte mit dem 2:1 und 3:1 zunächst schnell wieder für Beruhigung sorgen. Ein Eckball jedoch führte dann zum 2:3 Anschlusstreffer. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Direkt nach der Halbzeit mussten wir den Ausgleich hinnehmen. Bei diesem Tor sahen wir nicht gut aus, fiel es doch im Anschluss an einen eigenen Eckball durch einen Konter. Praktisch im Gegenzug erzielte Julius mit einem schönen Fernschuss das 4:3 und nur zwei Minuten später klingelte es abermals nach einem Eckball wieder in unserem Tor. Gott sei Dank behielten die Kinder die Ruhe uns versuchten immer wieder mit spielerischen Mitteln zu antworten. Und letzten Endes wurden sie auch für ihr tolles Spiel mit dem 5:4 durch Philipp und em 6:4 durch Carl belohnt.
Im Vergleich zu dem Unentschieden gegen Oberursel gegen eine körperlich viel stärkere Wehrheimer Mannschaft war das wieder das Team, dass wir sehen wollen. Klasse gemacht! Aber auch aus diesem Spiel können wir wieder einiges lernen. Beispielsweise das Verteidigen bei gegnerischen Standardsituationen.

Für den FSV spielten:
Johannes, Jan, Levin, Maurice, Tabea, Carl, Julius, Constantin und Philipp