Archive for April, 2015

SOMA gewinnt gegen Hausen

FSV SOMA – SG Hausen SOMA 3:2 (2:2)

Am Samstag hatte die SOMA ihr erstes Spiel in diesem Jahr. Zu Beginn war dem Team anzumerken, dass die letzte Partie lange zurücklag. Die erste Ecke führte gleich zum 0:1. Der offensiv ausgerichteten Gegner störte früh, so dass es in der Folge beim Spielaufbau zu einigen Ballverlusten kam. Einer davon bedeutete das 0:2.

Davon unbeeindruckt wurde gegen den starken Wind und den Gegner konzentrierter gearbeitet. Am Ende einer der wenigen flüssigen Spielzüge in der ersten Halbzeit stand Schwarzmaier frei vor dem Tor und konnte die Kugel zum 1:2 einschieben. Wenig später antizipierte Bene Amrein einen Rückpass von der Mittellinie zum Hausener Torwart und konnte den Ball vor dem Keeper erreichen. Das 2:2 liess er sich dann nicht mehr nehmen.

In der zweite Halbzeit wurden auf beiden Seiten mehrere Torchancen vergeben. Insgesamt verschoben sich aber die Spielanteile zu Gunsten unserer SOMA. Spielentscheidend war letztlich eine durch den Wind günstig beeinflusste Flanke von Zweifel, die unhaltbar  zum 3:2 Endstand im Winkel landete.

Schiedsrichter B.Hofmann hatte das Spielgeschehen jederzeit im Griff und kam ganz ohne Karten aus (eine salomonischen Entscheidung inklusive).

Es spielten Böhnke, Schönmeier, Peters, Müller, D.Engländer, Bingenheimer, Wegner, Fiedler, Schwarzmaier, Schwarz, Plate, Zweifel und B.Amrein

Derbysieg! 6 Punkte Wochenende für den FSV

Bitte unterstützt den FSV indem Ihr Amazon-Einkäufe immer über die eingeblendete Werbung rechts oben startet. Das gilt auch für die anderen Werbeanzeigen. Für Euch macht es keinen Unterschied und der FSV wird  am Umsatz beteiligt.
zum Amazon-Einkauf

FSV – Teutonia Köppern 2:0 (0:0):

Vor ca. 200 Zuschauern erarbeitete sich der FSV einen am Ende verdienten Derbysieg und schenkte Coach Yildiz 3 Punkte zum Geburtstag. Die aufgrund der Vorkommnisse im Spiel der 1b (Siehe Bericht unten) ca. 30 Min später angepfiffene Partie stand auf einem guten KOL Niveau. Der FSV übernahm spielerisch das Kommando, wobei Köppern bei Kontern stehts gefährlich war. Die erste Großchance bot sich auch den Gästen, die aber vom starken Keeper Burg entschärft werden konnte. In der Folgezeit war es der FSV, der die Aktzente setzte und mit 2 Riesenchancen durch Zymolka (allein auf Keeper Santalucia) und Reichert die Chance zur Führung hatte.

In Hälfte 2 gab es nach 10 Min Freistoss auf der halblinken Seite. Augustincic nahm Maß und der scharf getretene Freistoss wurde durch Hashani zur 1:0 Führung ins Tor gelenkt. Fortan entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem der FSV ein zwei gute Chancen liegen liess. Glück hatten die Gäste, als Santalucia kurz vor Ende Zymolka als letzter Mann zu Fall brachte und die Pfeife des ansonsten guten Schiedsrichters stumm blieb. Im Gegenzug parierte Burg noch eine gute Chance von Köppern, aber ansonsten liess unsere Verteidigung um Recknagel und Werske, als auch dem kämpferisch bärenstarken Kapitän Amrein wenig zu. In der Nachspielzeit bediente der eingewechselte Vaughan Burak Sahin, der der zum vielumjubelten 2:0 abschloss.

Folgende Derbysieger standen heute auf dem Platz:

Burg, Reichert, Ademi, Recknagel, Werske, T. Sahin, B. Sahin, Amrein, Hashani, Zymolka, Augustincic (Vaughan, Barzegari, Lugolli)

3969a8da2028d85d9a600e1666826be4 a6839ce3f957a79ab5e58183e22a2e57

Edelfans beim FSV!

FSV II – SG Mönstadt 5:1 (2:1):

Überschattet wurde das Spiel unserer 1B durch die schwere Verletzung eines Gästespielers, der sich nach einem Zweikampf wohl das Schienbein gebrochen hat. Der FSV wünscht auf diesem Weg gute Besserung. Bei dieser Unterbrechung stand es bereits 0:1, als die Gäste eine Unaufmerksamkeit ausnutzte. Die Pause schien dem FSV aber genutzt zu haben. Allen voran Marcel Fetzberger, der eine Flanke von Rau mit einem herrlichen Seitfallzieher in den Winkel zum Ausgleich abschloss. In der Folgezeit wurde der FSV immer stärker und Schnitzer erzielte die verdiente Halbzeit Führung.

Schloe

Nach der Pause wurde der FSV immer stärker. Youngster Bauss erhöhte in der Folgezeit auf 3:1. Nach erneuter Vorlage von Rau, erzielte Fetzberger seinen 2. Treffer (neues Traumduo? fragte man sich schon auf den Zuschauerrängen). Den Abschluss zum 5:1 besorgte Aurich mit einem haltbaren-Freistoss.

–> siehe Video

klick für mehr Bilder!

FSV E-Junioren, Training mit Christoph und Sven der 1. Mannschaft

Heute hatten wir Gäste beim Training der E-Junioren: Christoph und Sven aus der ersten Mannschaft unseres FSV Friedrichsdorf. Das hat Spaß gemacht, alle waren da, wir haben intensiv trainiert. Die beiden Senioren konnten zeigen, dass sie richtig fit sind, einige Tricks auf Lager und einen Hammer-Schuss drauf haben; den einen oder anderen Tunnel unserer guten, hoch motivierten Junioren mussten sie aber hinnehmen, das war klar. Anschließend haben wir Brezeln gegessen und Apfelsaft getrunken (Danke Christine), und viele Fragen gestellt: Wann habt ihr angefangen? Wie seid ihr so gut geworden? Was war eure höchste Niederlage/euer höchster Sieg? Wie viele Tore habt ihr bisher geschossen? Mit dem Kopf? Fallrückzieher? Natürlich drücken wir unseren Senioren die Daumen für das Derby am Sonntag 15 Uhr gegen Teutonia Köppern. Uns haben Sven und Christoph alles Gute gewünscht für die Revanche gegen den SV Stierstadt morgen 12 Uhr (Treff 11.15 Uhr). Eine sehr schöne Erfahrung, vielen Dank an alle Beteiligten!

YYMR3PPL

0 Punkte Wochenende

Ein schwarzes Wochenende erlebte der FSV. Bei der DJK Bad Homburg fand der FSV kaum ins Spiel und fing sich zu einfache Gegentore. Auch im Spiel nach vorne spielten wir nicht zielstrebig genug. Zu allem Überfluss verzettelten wir uns oft in Diskussionen, die in eine gelb-rote Karte von Lugolli gipfelte. Am Ende stand man mit einer 0:2 Auswärtsniederlage mit leeren Händen da.

Auch für unsere 1B lief das Auswärtsspiel denkbar schlecht. Man nahm den Kampf auf dem schwer zu spielenden Hartplatz nie an und kam mit der ruppigen Gangart des Gegners nie zurecht. Zu allem Überfluss verletzte sich Frank bereits zu Beginn des Spiels. Das einzige Tor schoss Mehmetaj.

Die 3:1 Niederlage war nach schwachem Spiel verdient. Nach dem guten Spiel letzte Woche war das wieder ein Rückfall in alte Zeiten.

E-Jugend gewinnt bei Eintracht Oberursel

E - JugendF2-JugendG-JugendF1-Jugend
Liebe Spieler, liebe Eltern,
nach dem Spiel heute musste ich erst einmal ein paar Maultaschen essen: 2:1 gewonnen, gegen Eintracht Oberursel, den Tabellenzweiten in der Kreisliga A, also die Zweitbesten im ganzen Hochtaunuskreis. Die Eintracht hat eine U 10 (Jahrgang 2005) und eine U 11 (Jahrgang 2004). Gegen die U 11 haben wir heute gespielt. Von uns sind nur zwei Jahrgang 2004, alle übrigen Jahrgang 2005. Das Hinspiel hatten wir hoch verloren. Uns fehlten damals einige Spieler. Heute wollten wir zeigen, dass wir besser sind.
Die erste Halbzeit war schwer. Die Gegner groß und stark, körperbetontes Spiel, da kamen wir nicht richtig ran. Dennoch die Chance zum 1:0 durch Sebastian – Latte. Kurz danach der Gegentreffer durch die Gäste, die uns immer mehr in unsere Hälfte zurückdrängten. Halbzeit, knapper Rückstand, kein schlechtes Zwischenergebnis.
In der Kabine haben wir uns drei Dinge vorgenommen: mit dem Körper ran an den Gegner, viel laufen, schneller passen. Wir können das, wir haben das trainiert. Nach einer Ecke Weitschuss unter die Latte von Duc, 1:1 Ausgleich. Jetzt nochmal Oberursel, die wollten die drei Punkte. Aber Anil hält wie ein Weltmeister. Lukas F. kratzt hinten alles weg und spielt gut nach vorn. Dann unsere Konterchancen gegen einen müde werdenden Gegner, u.a. durch Pascal. Dreimal knapp vorbei. Schließlich das 2:1 durch Lennard. Noch 7 Minuten bis zum Abpfiff. Wir wechseln, um frisch zu bleiben und um Zeit zu gewinnen. Und dann: Schluss, aus, gewonnen!
Ein wichtiger Sieg im ersten Spiel der Rückrunde gegen einen starken Gegner. Das hat uns gut getan. Die übrige Mannschaft: Timothy, Henry, Leonardo, André, Lukas E. und Linus. Nächste Woche geht es weiter mit Training und Heimspiel gegen SV Stierstadt, am Samstag 25.04., Anpfiff 12 Uhr, Treffpunkt Kabine 11.15 Uhr. Anbei das Foto des Tages, auch für die Website. Danke ans Publikum, an die Kaffee-Kuchen-Abteilung und an Famigila Avola für die Trikots. Schönes Wochenende!
Gruß, Jürgen, mit Klaus, Martin und Fatih
FSV E 18042015

FSV Friedrichsdorf 2 – SG Neu Anspach   2 : 2

Na, da konnte man schon hinschauen.

Hätte „Wirbelwind“ Jeremy noch etwas Glück an seine neuen Schuhe gehabt, er hätte das Spiel ganz alleine entscheiden können. Mit drei gescheiterten Großchancen in der 1. Halbzeit hätte man sogar führen können. Doch kein Vorwurf, – der Gästeschlussmann passte gut auf. So lag man in der Halbzeit leider 1 : 0 zurück.

Nach der Halbzeit hatte Jeremy mehr Glück, er traf 2 mal. Mit dem guten Dreieck ( Jeremy, Finn und Tristan ) spielte man endlich mal. Nathan verstärkte die Abwehr, so dass man gut mithalten konnte.

Torwart Deniz hielt ganz gut, doch am Ausgleichtreffer war er machtlos. Auch G – Jugendspieler Cajus Ries, der wegen Personalprobleme ausgeholfen hatte, hielt gut mit. Unsere Mannschaft muss man loben, sie hat toll gekämpft, – man wollte nicht verlieren.

Neu Anspach war sehr fair, „Fair Play“ erwies sich wieder angebracht.

Es spielten: Denis, Linus, Nathan, Halil, Tristan, Jeremy, Finn, Cajus

Betreuer: Franz Baumann, Jens Müller

Schiedsrichter: Fair Play ( Enco Gökpinar )

 

Das nächste Spiel der F2 folgt am Sa., den 25.4.2015 bei BW Schneidhain.. Beginn 11.00 Uhr. Abfahrt ab Sportpark 10.00 Uhr.