Archive for Januar, 2015

F1 holt Turniersieg in Dreieich

F1 mit Turniersieg beim SC Hessen Dreieich

Kaum 24 Stunden nach dem Gruppensieg in der Hallenrunde triumphierten die Kinder beim sehr gut besetzten Turnier in Dreieich Sprendlingen. Die Art und Weise, wie die F1 insgesamt dabei in den letzten Wochen auftritt, auch gegen unbekannte und starke Mannschaften aus anderen Regionen, ist beeindruckend. Und sicher auch für alle Beteiligten und uns Betreuer toll mit anzusehen.

Im ersten Gruppenspiel ging es gleich gegen den starken Gastgeber, den SC Hessen Dreieich. Kurz vor der Partie haben wir als Betreuer die Spielform geändert und damit nicht richtig gelegen. Immer wieder unterliefen uns in der ungewohnten Form Stellungs- und Abspielfehler und so kam es, dass in diesem Spiel zum Einen das Glück und zum anderen eine richtig gute Torwartleistung das 0:0 rettete.
Im zweiten Spiel gegen den FC Dietzenbach standen wir damit schon unter Zugzwang, da die Dietzenbacher Kinder ihr erstes Gruppenspiel bereits gewonnen hatten. Mit zwei Umstellungen und einer veränderten Spielform ergab sich sofort ein anderes Spiel. Die Abwehr um Tabea und Mathias und das Mittelfeld um Levin, Maurice und Leonhard waren viel präsenter und im Sturm erspielten sich Philipp, Julius und Constantin gute Chancen, von denen Constantin eine zum 1:0 Siegtreffer nutzte.
Das dritte Gruppenspiel gegen die DJK Schwarz-Weiß Griesheim stand unter dem Vorzeichen, dass wir mindestens mit 6:0 (!) gewinnen mussten, um noch ins Endspiel zu kommen. Der SC Hessen Dreieich hatte seine beiden weiteren Gruppenspiele mit jeweils 3:0 gewonnen und sah so wie der sichere Endspielteilnehmer aus. Was dann aber passierte, kam einem absoluten Fussballfeuerwerk gleich. Die Kinder aus Griesheim wurden an die Wand gespielt. Ein Angriff nach dem anderen folgte, die Griesheimer wurden am eigenen Siebenmeterkreis eingeschnürt und in der 10minütigen Spielzeit erzielten wir die notwendigen sechs Tore zum 6:0 Endstand. Eine unglaubliche Leistung der Mannschaft. Kompliment! Johannes im Tor hatte in diesem Spiel nicht eine einzige Ballberührung.

Im Endspiel ging es dann gegen die TSG Neu-Isenburg, die sich in der anderen Gruppe durchgesetzt hatte.
Es entwickelte sich ein sehr gutes Endspiel, wobei das Geschehen hin und her wogte. Zweimal musste Johannes hervorragend reagieren und zweimal reagierte der Neu-Isenburger Keeper glänzend gegen Constantin und Levin. So blieb es in der regulären Spielzeit beim 0:0 und das Sieben-Meter-Schießen musste die Entscheidung bringen. Und hier wurde es dramatisch:
Johannes hält den ersten, Leonhard verwandelte sicher und wir führen 1:0, Isenburg verschießt, wir verschießen, Isenburg trifft (1:1), wir verschießen, Isenburg trifft (1:2), wir verschießen, Isenburg verschießt (führt aber 2:1), Johannes muss treffen und tut es auch (2:2 nach jeweils fünf Schützen). Es geht weiter: Johannes hält, wir verschießen, Isenburg schießt an den Pfosten, Constantin läuft an und trifft zum vielumjubelten 3:2 Siegtreffer nach Sieben-Meter-Schießen!
Ein Riesenkompliment an die gesamte Mannschaft. Auf diese Leistung könnt ihr wirklich stolz sein!

Für den FSV spielten:
Johannes (Tor), Tabea, Mathias, Levin, Maurice, Leonhard, Julius, Philipp und Constantin

Turniersieg Dreieich_2_2015_F1

F1 mit erneutem Gruppensieg in der Hallenzwischenrunde

Erneut ungeschlagen errang die F1 wie schon am ersten Spieltag der Zwischenrunde den Gruppensieg.
Alle drei Spiele verliefen nach dem gleichen Muster. Das Geschehen spielte sich fast ausschließlich vor den gegnerischen Tor ab und wir erspielten uns eine Vielzahl von Torchancen. Weder die Mannschaften aus Oberhöchstadt, der JSG Eschbach oder der SG Obererlenbach konnten hier etwas entgegensetzen.
Einzig die mangelnde Chancenauswertung war ein kleiner Wermutstropfen an diesem Spieltag und so lautete sowohl das erste als auch das zweite Endergebnis gegen die Kinder aus Oberhöchstadt und Eschbach jeweils 1:0, wobei einmal Carl und einmal Maurice trafen.
Im dritten Spiel gingen die Obererlenbacher sogar in Führung, wurden aber dann doch noch sicher und hochverdient mit 4:1 besiegt. In diesem Spiel trafen Carl (3) und Constantin (1).

Insgesamt wieder ein überzeugender Auftritt der Mannschaft, die in folgender Besetzung auflief:
Mathias (Tor), Lilli, Kornel, Jonah, Maurice, Philip, Constantin, Carl, Leonard und Levin

Soma: Spieler und Torjäger der Saison

 

Statistik der Saison 2014
Feld/HalleGesamt
Spiele:5+49
Punkte:6+3137
Siege:2+911
Remis:0+44
Niederlagen:3+710
Tore:11:9+51:4162:50
Spielerdes Jahres (die meisten Einsaetze)
1Dominik Englaender8Spiele
2.Tobias Englaeder7Spiele
3 Michael Boenke5Spiele
3.Christof Schneider5Spiele
3.Michael Lemler5Spiele
4.Andrej Schoemeier4Spiele
4.Alex Wegner4Spiele
4.Franz Baumann4Spiele
4.LotharGund4Spiele
4.Lutz Peters4Spiele
4.Jens Meller4Spiele
4.Michael Richter4Spiele
5Thomas Reichert3Spiele
5.Sascha Bingenheimer3Spiele
5.Marco Fiedler3Spiele
5.Michael Schwarz3Spiele
5.Dirk Koehler3Spiele
6.Joern Plate2Spiele
6.Tim Rau2Spiele
6.Sven Recknagel2Spiele
6.Stefan Zweifel2Spiele
7.Bernd Hofmann1Spiel
7.DanielJenth1Spiel
7.Michael Leonhardt1Spiel
7.Joerg Ellmers1Spiel
7.Marko de Zolt1Spiel
7.Alfred Petith1Spiel
7.Metin Yildiz1Spiel
7.Benedikt Amrein1Spiel
7.Kai Schwarzmaier1Spiel
7.Thomas Marschka1Spiel
7.Axel Harz1Spiel
7.Matthias Frank1Spiel
7.Harry,Gastspieler1Spiel
7.Bernd,Gastspieler1Spiel

35 Spieler wurden in Saison 2014 eingesetzt. Torjäger des Jahres ist Sven Recknagel und Tobias Engländermit jeweils 10 Toren.

 

Besondere Erfolge:

1. Turniersieger und Stadtmeister beim Turnier in Köppern 2014

1. Platz beim Hallenturnier in Neu Anspach am 30.12.2013

G-Jugend 4. Platz beim Hallenturnier in Westerfeld

Am Sonntag, den 11.01.2015 nahm unsere neue G – Jugend – Mannschaft beim Hallenturnier in Westerfeld, ( Neu Anspach ) teil.

Der FSV Friedrichsdorf war mit 8 Spielern besetzt, man konnte aber überwiegend nur mit den jungen Jahrgang spielen, alle anderen waren verhindert. So sind die Ergebnisse auch positiv zu bewerten, da man gegen Mädels spielte und Mädels dürfen 1 Jahr älter sein.

Man erreichte den 4. Platz, wo „Jeder gegen Jeden“ spielte.

Die Ergebnisse:

FSV Friedrichsdorf –   FFC Oberursel              0 : 0

FSV Friedrichsdorf –   FC Neu Anspach        0 : 1

FSV Friedrichsdorf – SGK Bad Homburg       2 : 0  Tore: Cajus Ries, Paul Kilp

FSV Friedrichsdorf – SG Westerfeld                 0 : 2

FSV Friedrichsdorf – 1.FC Mittelbuchen          1 : 0 Tor: Cajus Ries

Es spielten: Finn Peters, Frederik Brennscheidt, Cajus Ries, Niko Kot, Til Olschinski, Jonas Oertel, Justus Jahn, Paul Kilp

Betreuer/ Trainer, : Jörg Peters

Schiedsrichter: SG Westerfeld

Das nächste Hallenturnier folgt am So., 17.01.2015 beim HFV – Turnier in Bad Homburg, Fröhlingstr. Beginn 14.00 Uhr.

Abfahrt: 13.15 ab Sportpark in Friedrichsdorf.

 

F2: Zwischenrunde war schon schwieriger.

Am Samstag, den 24.01.2015. 2014 nahm unsere F2 – Jugend – Mannschaft beim HFV – Hallenturnier in Arnoldshain/ Schmitten teil.

Der FSV Friedrichsdorf war mit 8 Spielern gut besetzt, holte zwei Unentschieden und leider kassierte man zwei Niederlagen. Man hätte auch manches Tor schießen müssen, doch waren die gegnerischen Tore wie zugenagelt, – von der kleinsten Entfernung schoss man vorbei oder der Torwart hielt..

Aber, – das ist die Zwischenrunde, – hier sind schon andere Gegner dabei.

 

Die Ergebnisse:

FSV Friedrichsdorf –   JSG Grävenwiesbach          0 : 0

FSV Friedrichsdorf –   Spvgg Bomber HG          0 : 2

FSV Friedrichsdorf – SG Obererlenbach               0 : 2, Tore:

FSV Friedrichsdorf –   EFC Kronberg                     0 : 0

Es spielten: Deniz Gökpinar, Jeremy Gerstung, Niklas Brennscheidt, Halil Jsik, Nathan Tsehave . Tritan Koch,  Aaoan Brys, Linus Müller.

Betreuer/ Trainer, : Jens Müller, Franz Baumann, Enco Gökpinar,

Schiedsrichter: Enco Gökpinar

F1 gewinnt den vom FV Bad Vilbel ausgetragenen Hassia Cup 2015

Mit einer über den kompletten Tag hinweg wirklich sehr guten Leistung gewinnt die F1 verdient den Hassia Cup 2015.
Dass dabei alle Spiele, inklusive des Endspiels, ohne Gegentor gewonnen wurden, zeigt einmal mehr,
wie gut die Kinder in der Zwischenzeit zusammenarbeiten.
Von vielen Seiten wurden wir als Betreuer der Mannschaft für deren überzeugenden Auftritt
beglückwünscht und auch ein Stück beneidet.
Wie immer ist das erste Spiel und der Einstieg in ein Turnier nicht ganz einfach und entsprechend vorsichtig gingen die Jungs gegen den ersten Gegner, die Sportfreunde Ostheim, zu Werke. Die Abwehr um Johannes, Jan und Mathias stand sehr sicher und lies kaum etwas zu. das Mittelfeld um Maurice, Philipp, Levin und Constantin gewann mit zunehmender Spielzeit absolutes Übergewicht und im Sturm erspielten sich Carl und Max immer mehr Chancen. Eine davon führte dann zum 1:0 Endstand durch Carl und so zu einem gelungenen Turnierstart.

Im zweiten Spiel gegen die SG Grün Weiß Bornheim zeigte die Mannschaft ein tolles Spiel, in dem der Gegner regelrecht an die Wand gespielt wurde. Hier konnte sich auch Viktor (genau wie Philipp zum jüngeren Jahrgang gehörend) erfolgreich in die Mannschaft integrieren. Bedenkt man, das die Bornheimer Kinder später im kleinen Finale um Platz 3 spielten, ist dieser deutliche Sieg umso höher anzusehen.
Das letzte Gruppenspiel konnte uns schon ins Finale führen. Entsprechend motiviert und konzentriert ging es hier gegen den FSV Kloppenheim. Schnell war auch hier klar, wer das Spiel als Sieger beenden würde. Am Ende stand ein sicheres 2:0 (Tore durch Max -überlegter Flachschuss- und Carl) für unsere Mannschaft.

Der Einzug ins Finale war geschafft. Dort wartete als Gegner der SV 07 Heddernheim, bis dato
ebenfalls in ihrer Gruppe ohne Punktverlust und ohne Gegentor als Sieger hervorgegangen.

In einem spannenden Finale standen sich zwei sehr gute Mannschaften gegenüber, die keinen Ball
verloren gaben und sich jeweils auch sehr gute Chancen erarbeiteten. Johannes konnte sich in
diesem Spiel als Torwart für den bis dato ruhigen nachmittag bei seinen Mitspielern bedanken und
reagierte zweimal glänzend gegen frei vor ihm auftauchende Heddernheimer Spieler. Aber auch wir
erspielten uns sehr gute Chancen, von denen Constantin eine zum goldenen Tor kurz vor Schluss
nutze. Die verbleibende Spielzeit wurde konzentriert zu Ende gespielt und fast wäre uns auch noch
ein zweites Tor gelungen.
Somit war es geschafft! Ein toller Einstieg ins Jahr 2015 und die nahtlose Anknüpfung an ein
erfolgreiches abgelaufenes Jahr 2014.
Kompliment an die Mannschaft!! Diesen Pokal habt ihr Euch wirklich verdient!
Für den FSV spielten: Johannes (Torwart), Jan, Maurice, Levin, Max, Carl, Philipp, Viktor, Mathias und Constantin

Bad_Vilbel_1

Bad_Vilbel_2