Archive for November, 2014

FSV erkämpft Punkt im Tannenwald Oberstedten

FCO – FSV 0:0

Ein torloses Unentschieden der besseren Art sahen die Zuschauer im Spitzenspiel der Kreisoberliga Hochtaunus. In Hälfte eins dominierte der Gastgeber das Spiel und hatte insbesondere in der 30. Minute eine Großchance, die Kapitän Ochmann noch von der Linie kratzen konnte.

In Hälfte 2 drehte sich das Spiel und der FSV bekam deutlich mehr Zugriff im Mittelfeld und der ein ums andere Angriff rollte auf den Stedtener Kasten. Außer einem Lattentreffer sollte aber nichts zählbares dabei herausspringen. Trotzdem konnten die Anhänger zufrieden ihren Heimweg antreten, was vorallem an der starken 2. Hälfte lag, als der FSV bei tiefem Geläuf wirklich gut gegen den Tabellenführer spielte.

Es spielten:

Burg, Wagner, Ochmann, Hashani, Grajqevci, Ertem, T. Sahin, C. Amrein, Lugolli, B. Sahin, Reichert (Vaughan).

Am kommenden Sonntag findet das letzte Spielvor der Winterpause beim TSV Vatan Spor II statt. Anpfiff ist um 12:15Uhr.

Die diesjährige Weihnachtsfeier des FSV findet am Samstag, den 13.12.2014 Uhr statt. Alles Spieler, BEtreuer, freunde und Gönner des FSV sind herzlich eingeladen.

FCO II – FSV II 1:2 (0:1)

Unsere 1B nahm diesmal auf dem schwer zu bespielenden Platz von Anfang an dem Kampf an und war gleich präsent. Gleich in der 4. Minute war es Sammy Mehari der sich über links durchsetzte und zum 1:0 traf. In der Folgezeit erspielte man sich ein Übergewicht im Mittelfeld und weitere gute Chancen heraus.

Leider verlor man in Hälfte zwei den Faden und liess den Gegner besser ins Spiel kommen. Folgerichtig fiel in der 70. Minute der Ausgleich, der bereits länger in der Luft lag. Doch wiederinmal zeigte man eine gute Reaktion und im Anschluss an eine Ecke stieg wiedermal der starke Benny Aurich am höchsten, und köpfte mit Hilfe eines Gegnerischen Beines das siegreiche 2:1. In der Folgezeit brachte man den 7. Sieg unter Dach und Fach.

Es spielten:

De Zolt, Rau, Mohr, Aurich, Wohlfahrt, Lemler, Koroma, Mehari, Mehmetaj, Pflüger, Augustinci (Sichart, Jenth).

Am kommenden Sonntag findet das letzte Spielvor der Winterpause beim FSV Steinbach statt. Anpfiff ist um 14Uhr.

Jugendspiele

E - JugendG-JugendF1-JugendF2-Jugend

Knappe Niederlage bei der DJK

Heute war unser Team besonders motiviert, ging es doch zuhause gegen DJK Bad Homburg. Dahin waren früher immer wieder einmal Spieler aus Friedrichsdorf gewechselt. Heute spielen wir in derselben Liga. Wir wussten: ein starker, erfahrener Gegner. Aber gegen unsere junge, engagierte Mannschaft muss man erst einmal gewinnen. Wir haben nichts zu verschenken.
Wir stellten uns etwas defensiver auf, weil wir zwei pfeilschnelle Stürmer haben und auch einmal auf Konter spielen können. Hinten sicher und zweikampfstark, vorne Pässe in die Tiefe – und tatsächlich: es klappte, und Lennard machte das 1:0. Leider kassierten wir vor der Pause noch den Ausgleich, das hatten die Gäste gut gemacht. In der Kabine zur Halbzeit viel Lob und ein paar individuelle Tipps.
In der zweiten Hälfte mussten wir wechseln. Die anschließende Unordnung im Strafraum nutzten die Homburger zum 2:1. Wir hatten noch zwei, drei Chancen, u.a. durch Linus, und Anil im Tor zeigte einige tolle Paraden. Es blieb bei der knappen, nicht ungerechten Niederlage. Darauf können wir aufbauen. Heute im Einsatz: Anil im Tor und Kapitän, Timothy, Pascal, Henry, Lotta, Minh Duc, Sebastian, Lennard, Linus und Lukas Frank. Mit viel Teamgeist dabei: Lukas Müller, Lukas Ernst, André und Tijan.
Danke auch an die zahlreichen Eltern, die D-Junioren-Zuschauer, Frau Follmer (Wäsche) und Fatih (Tore, Bälle usw.)
Das war das letzte Spiel in der Feldrunde 2014. Draußen geht es erst am 7. März 2015 weiter. Bis dahin: Training, Hallenrunde und Hallenturniere, Termine wie zuletzt mitgeteilt. Nächstes Training diesen Freitag 17 Uhr Sportpark. Der Winter kann kommen, der Fußball geht weiter.
Sportlich, euer Jürgen, mit Klaus und Martin

 

F1 spielt weiter oben mit

Wie bereits am ersten Spieltag, so zeigte sich auch am vergangenen Samstag, wie stark die Gruppe besetzt ist. Kaum einmal gelingen einer Mannschaft mehr als zwei Tore im Spiel und zumeist gewinnt der, der auch das erste Tor erzielt.

Unsere Kinder zeigten sich im Vergleich zum ersten Spieltag spielerisch und kämpferisch erneut auf einem hohen Niveau. Die Chancenverwertung, vor allem aufgrund noch zu verbessernder Schusstechnik, ist jedoch noch zu gering.

Gleich im ersten Spiel gegen die Spvgg. Bomber Bad Homburg zeigten die Kinder, wie gut sie sind. Der Gegner konnte sein gewohntes Spiel überhaupt nicht aufziehen und war mehr damit beschäftigt ein 0:0 über die Zeit zu retten. Einzig der ‚letzte Tick‘ im Abschluss fehlte uns, um das entscheidende und verdiente Tor zu erzielen.
Gegen die JSG Wehrheim ergab sich das gleiche Bild. Früh wurde der Gegner gestört und so waren es Max und Julius, die mit Entschlossenheit für eine beruhigende 2:0 Führung sorgten. Beide Tore wurden allerdings mehr über den Willen als über Kombinationsfussball erzielt. Den Anschlusstreffer musste wir durch einen ‚Sonntagsschuss‘ hinnehmen. Der Sieg jedoch hätte leicht höher ausfallen können.
Im dritten Spiel ging es dann erneut, wie vor 14 Tagen, gegen Steinbach. Und wir erlebten als Trainer und Zuschauer auch eine Kopie des Spiels aus der ersten Runde. Chancen über Chancen wurden vergeben. Der Pfosten und die Latte waren gute Freunde der Steinbacher Kinder und wiederum mit ihrem einzigsten Schuss auf unser Tor erzielten die Steinbacher die 1:0 Führung. Dies bedeutete auch gleichzeitig den Endstand.
In solchen Spiel wirst Du als Trainer und Fan fast ‚wahnsinnig‘.

Die Kinder jedoch zeigten eine tolle Reaktion. Im Spiel gegen Oberursel gelang zwar wiederum kein eigenes Tor. Die Oberurseler jedoch waren mehr als gut mit dem 0:0 Endstand bedient. Kein Ball wurde verloren gegeben, jeder/jede kämpfte für die/ den andere/n. Hier fehlte nur ein klein wenig Glück und die Kinder hätten sich für ihr tolles Spiel selbst belohnt. Super! In so einem Spiel wirst Du Fan der Mannschaft!

Fazit: auch an diesem Spieltag blieb keine der teilnehmenden Mannschaften ohne Punktverluste. Offensichtlich kann in dieser Gruppe jeder gegen jeden bestehen. Das ist natürlich ein tolle Erfahrung für die Kinder, da sie sich bei jedem Spieltag mit den Besten messen können. Und das machen sie wirklich toll!

Für den FSV spielten:
Johannes (Tor), Jan, Maurice, Levin, Tabea, Max, Leonhard, Constantin, Julius und Jonah

 Zufriedene Ergebnisse der F2 beim HFV – Hallenturnier in Bad Homburg.

Am Sonntag, den 23.11. 2014 nahm unsere F2 – Jugend – Mannschaft beim HFV – Hallenturnier in Bad Homburg teil.

Der FSV Friedrichsdorf war mit 9 Spielern gut besetzt, man sah trotz zwei Niederlagen gleichwertige Spiele. Spieler des Tages war Philipp Hofmann, der 4 Tore im Turnier erzielte.

Vor allem konnte man beliebig austauschen, – es waren keine Schwachpunkte dabei.

 

                               F2 - Jug., 20141123, HG- Halle F2 – Jugend des FSV Friedrichsdorf

 

V.l.n.r.: Linus Müller, Deniz Gökpinar. Jeremy Gerstung, Philipp Hofmann, Tritan Koch, Ali Al – Gumaeli, Aaron Brys.

Vorne:  Torhüter Dominik Hennies und Niklas Brennscheidt.

 

Die Ergebnisse:

FSV Friedrichsdorf –   DJK Bad Homburg 4,          1 : 0   Tor : Philipp Hofmann

FSV Friedrichsdorf –   FC Weißkirchen                     3 : 1   Tor: Philipp Hofmann

FSV Friedrichsdorf – BG Schneidhain                     2 : 3, Tore: Philipp Hofmann ( 2 )

FSV Friedrichsdorf –   SG Ober Erlenbach                 1 : 3, Tore: Tristan Koch, Jeremy Gerstung ( 2 )

 Es spielten: Dominik Hennies, Aaron Brys, Deniz Gökpinar, Linus Müller, Jeremy Gerstung, Ali Gumaeli. Niklas                    Brennscheidt, Philipp Hofmann, Tristan Koch,

Betreuer/ Trainer, : Jens Müller, Enco Gökpinar,

Dienst 1 : FSV Friedrichsdorf

Schiedsrichter: Enco Gökpinar

 

FSV siegt gegen die 05er, 1B erkämpft sich einen Punkt

FSV – Spvgg05 HG 4:2 (1:1):

Einen verdienten 3er sicherten sich die Mannen von Trainer Metin Yildiz am heutigen Sonntag. Bereits in der 9. Minute erzielte Tunay Sahin das 1:0. Wenige Minuten später unterlief  Yannik Werske ein Eigentor, als er eine Flanke unglücklich ins eigene Tor abfälschte. Leider musste selbiger kurz darauf mit einer Knöchel Verletzung ausgewechselt werden. In der Folgezeit hatten Marc Reichert und Burak Sahin noch gute Einschussmöglichkeiten, die aber allesamt ungenutzt blieben.

In Hälfte 2 schlug Goalgetter Lugolli wieder einmal zu, der eine Hereingabe von Koroma herrlich verwertete. Keine 10 min später war es wieder Lugolli, der einen Pass von Sahin entgegen der Laufrichtung der Torwarts im langen Eck unterbrachte. In der Folgezeit ließ der FSV ein wenig nach und die 05er kamen in der 68. Minute zum Anschlusstreffer. Das Spiel schwappte nun hin und her, doch kurz vor Spielende war es dem wiedergenesenen Torjäger Vaughan überlassen, das entscheidene 4:2 per Abstauber zu erzielen. Somit festigt der FSV seinen guten dritten Platz.

Es spielten:

Burg, Wagner, Grajqevci, Werske, Ochmann, Ertem, Lugolli, T. Sahin, Reichert, Hasahni, B. Sahin (Koroma, Mehmetaj, Vaughan).

Nächste Woche Sonntag geht es zum Spitzenspiel gegen Tabellenführer FC Oberstedten.

FSV II – Spvgg05 HG II 3:3 (0:1):

Unsere 1B erkämpfte sich im Spiel gegen die 05er einen am Ende verdienten Punkt. Dabei zeigte man aber 2Gesichter, besonders in der 1. Halbzeit fand der FSV quasi gar nicht statt. In der 36. Minute fing man sich das 0:1, nachdem zuvor Keeper Marschka das ein ums andere mal mit seinen Glanzparaden den FSV vor einem Rückstand bewahrt hat.

Auch in Hälfte 2 startete der FSV nicht gut und fing sich gleich in der Anfangsviertelstunde 2 weitere Gegentore, bei denen die Mannschaft in der Defensivbewegung jeweils nicht gut aussah. Nachdem Marcel Fetzberger in der 65. Minute auf 1:3 verkürzte, keimte wieder die Hoffnung beim FSV und 10 Minuten später war es Sammy Mehari, der den Anschlusstreffer erzielte. In der Folgezeit wurde es etwas hektischer und Heinz Schwedes von den 05ern erhielt die Gelb-rote Karte. Der daurauffolgende Eckball klatschte per Kopfball von Kai Schwarzmaier an die Latte. Bei der nächsten Ecke herrschte ein wenig Verwirrung als Mehmetaj schnell ausführte und Aurich am schnellsten schaltete und per Kopf den Ausgleich erzielte.

Es spielten:

Marschka, de Zolt, Rau, Mohr, Schwarzmaier, Bauss, Aurich, Mehari, Schlötzer, Fetzberger, Pflüger (Mehmetaj, König, Vaughan)

Nächste Woche spielt der FSV beim FC Oberstedten 2.

Niederlage in Anspach, 1B siegt in Hundstadt

FCNA – FSV 3:1 (1:1)

Eine ärgerliche Niederlage ereilte den FSV beim FC Neu Anspach.. Nach dem frühen Führungstor durch Hashani lief leider nicht mehr so viel zusammen. Zu allem überfluss leistete sich Sven Recknagel bereits in der 20. Minute durch einen Reflex ein Handspiel auf der Torlinie und wurde mit rot bestraft. Kurz vor der Pause fing der FSV sich den Ausgleich. Durch eine rote Karte für Anspach war zwar die numerische Situation wieder ausgeglichen, aber durch einen Doppelschlag in der 68. und 72. Minute gerat man auf die Verliererstrasse. Der FSV liess seine spielerische Leichtigkeit früherer Spiele vermissen.

Es spielten:

Burg, Reichert, Grajqevci, Recknagel, Werske, Ertem, T.Sahin, Amrein, Augustincic, Hashani (Wagner, B. Sahin, Ochmann)

SG Hundstadt – FSV II: 2:5 (1:1)

Deutlich verbessert zeigte sich der FSV gegenüber den letzten Wochen. Trotz Anlaufschwierigkeiten arbeitete sich der FSV in das Spiel und wurde von Minute zu Minute besser. In der 41. Minute war es der starke Mehmetaj, der den FSV in Front brachte. Kurz vor der Pause fiel allerdings noch der Ausgleich.

In der Pause schien Interimscoach Schwarz die richtigen Worte gefunden zu haben, denn der FSV legte los wie die Feuerwehr. In der 48. und 52. Minute ein Doppelschlag durch Fetzberger und Mehmetaj brachten den FSV in eine sichere 3:1 Führung. Danach ging es Schlag auf Schlag weiter und in der 59. und 60. Minute erhöhten Koroma und Fetzberger auf 5:1. Das 5:2 in der 74. Minute war nur noch Ergebnisskosmetik.

Es spielten:

Marschka, deZolt, König, Raum, Mohr, Aurich, Mehari, Fetzberger, Mehmetaj, Pflüger, Koroma (Müller, Sichart, Schwarz)

E-Jugend siegt im Derby

E - JugendG-JugendF1-JugendF2-Jugend

Heimsieg im Lokalderby der E-Junioren des FSV Friedrichsdorf gegen Teutonia Köppern. Die Gäste begannen erwartet stark – eine eingespielte, passorientierte Mannschaft, mit unübersehbaren körperlichen Vorteilen, und Einzelspielern, die den Unterschied ausmachen können. In der Quali-Runde auf Platz eins unserer Gruppe gelandet, mit fünf Siegen. Wir, auf Platz zwei, hatten insgesamt drei Siege. Die einzige Niederlage kassierten wir auswärts – gegen wen? Ausgerechnet gegen Köppern.

Heute, auf heimischem Platz, war uns nach einer Revanche. Wir stellten uns schon in der Kabine auf den Gegner ein. In der ersten Halbzeit konnten wir die Angriffswellen der Nachbarn ein ums andere Mal bremsen. Bis wir der Nummer 10 aus sicherer Entfernung zuschauten, wie er sich den Ball im Strafraum zurechtlegte: 0:1 für die Gäste. Egal, das passiert, wir können mit einem Rückstand umgehen. Lennard und Linus stark und schnell im Angriff, Abpraller, Nachschuss Lukas Frank. Ausgleich: 1:1. Pause. Lob in der Kabine. So weitermachen. Wer bis zum Ende kämpft, gewinnt dieses Ding.
In der zweiten Halbzeit rannten die Köpperner an. Nichts zu machen. Was die Abwehr um Minh Duc nicht verhinderte, hielt unser sehr guter Torwart Anil fest. Wir steigerten jetzt unseren Druck auf den Gegner. Unsere Stürmer immer brandgefährlich und immer tiefer in der gegnerischen Hälfte. Wieder ein Angriff, nachsetzen und nochmal: 2:1 durch Lennard.
Jetzt wollten wir den Sieg behalten und das schafften wir auch. Der erste Sieg im dritten Spiel in der 1. Kreisliga. Super! Unsere Mannschaft heute (Foto von Minh anbei): Anil, Timothy, Pascal, Sebastian, Minh Duc, Linus (Kapitän), Lennard, Lukas Frank, Lukas Ernst, Ben und André. Lukas Müller, Tijan, Berat und Henry haben ihr Team unterstützt, obwohl sie heute nicht aufgestellt waren. Mannschaftssport. Teamgeist!
Danke an die Eltern vom Kaffee und Kuchen, Anfeuern und Trikotwäsche (Familie Fröhlich).
Am Mittwoch 19.11. geht es schon weiter: Heimspiel gegen Eintracht Oberursel. Treffpunkt 16.15 Uhr in der Kabine.
Schönes Wochenende!
Sportlicher Gruß,
euer Jürgen, mit Klaus und Martin

Nullnummer im HFV Hallenturnier in Bad Homburg

Am Samstag, den 15.11. 2014 nahm unsere neue G – Jugend – Mannschaft beim HFV Hallenturnier in Bad Homburg teil.

Der FSV Friedrichsdorf war mit 9 Spielern gut besetzt, man konnte bestens aufspielen Alle Spieler zeigten kämpferisch gute Leistungen, doch spielerisch mangelt es noch. Da ist auch der glatte Hallenboden nicht unschuldig, da müssen wir noch besser werden, Vor allem in der offensive, wir schießen nicht aufs Tor. Drei Spiele bestimmten wir und haben kein einziges Tor geschossen, – aber auch kein einziges Tor zugelassen. Das war drei mal Nullnummer.

 

Die Ergebnisse:

FSV Friedrichsdorf –   JSG Feldberg               0 : 0

FSV Friedrichsdorf –   SGK Bad Homburg     0 : 0

FSV Friedrichsdorf – FV Stierstadt                   0 : 0

Es spielten: Finn Peters, Cajus Ries, Jan Lehmann, Felix Walter, Niko Kot, Til Olschinski, Ben Welzel, Paul Kilp, Leonardo Bacchiocchi.

Betreuer/ Trainer, : Franz Baumann, Jörg Peters

Schiedsrichter: Franz Baumann

Das nächste Hallenturnier folgt am Sa., 29.Nov. 2014 in Bad Homburg, Fröhlingstr. Beginn 11.45 Uhr