2-0 in Usingen

Da muss man halt auch erstmal gewinnen…. Bei nasskaltem Wetter auf dem Kunstrasen an den Muckenäckern. Mit der Derby Niederlage von letzter Woche im Gepäck, und mit einigen Verletzten und Gesperrten, musste der FSV die Aufgabe bei der Usinger TSG angehen. Aufgrund der auch im Hochtaunuskreis zunehmenden Corona-Infektionszahlen unter erhöhten Sicherheitsstandards durchgeführt, bekamen die ca. 100 Zuschauer anfangs eine eher zähe Partie geboten, bei der keine der beiden Mannschaften wirklich zwingende Möglichkeiten erspielen konnte. Ergo fiel das 0-1 nach einem Foulspiel im 16er an Adrian Bitiq. Andre Stoss verwandelte den resultierenden Elfmeter sicher. Stoss war es auch, der das 2-0 durch Robin Pflüger kurz nach dem Pausentee, mit schöner Flanke vorbereitete. Unser Team nutze die sich nun öffnenden Räume durch gefälliges Spiel und spielte sich mindestens ein Duzend hochkarätiger Chancen heraus.
Die größte Möglichkeit, den Sack vorzeitig zuzumachen, vergab wiederum André Stoss, als er einen an Celikci verursachten Elfmeter an die Latte hämmerte.
Statt alles klar zumachen, mussten unsere Jungs dann aber froh sein, daß es nicht nochmal eng wurde. Denn auch die Usinger hatten gegen Ende noch einige Chancen.
Wenn uns Corona keinen Strich durch die Rechnung macht, geht es mit zwei Heimspielen Schlag auf Schlag weiter. Am Donnerstag trifft unser Team auf TSG Niederrad, die den Sportfreunden heute nur knapp unterlagen. Am Sonntag heißt der Gegner dann FV Stierstadt!

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.