Print This Post Print This Post

F1-Jugend beendet Hinrunde ungeschlagen

Am Sonntag, den 01.10.2017 gewinnt die F1-Jugend ihr Heimspiel gegen den FSV-Steinbach mit 11:2

Nach zwei Unentscheiden zu Saisonstart steigerte sich die F1-Jugend des FSV Friedrichsdorf von Spiel zu Spiel und gewann auch das letzte Hinrundenspiel heute mit 11:2 gegen den FSV Steinbach.

Die Jungs, heute mal von Beginn an wach, begannen sehr start und schon nach 3 Minuten erzielte Ibrahim das 1:0. Lennard und Finn erhöhten in der 4. und 6. Minute auf 3:0. Am Ende der ersten Halbzeit stand es 6:0 für den FSV Friedrichsdorf.

Die zweite Halbzeit begann wie der erste aufgehört hat, Finn schoss nach 2 Minuten das 7:0., Bennet erhöhte mit 2 weiteren Treffern auf 9:0. Jetzt konnten die Jungs es ruhiger angehen, es wurde viel gewechselt.

Am Ende stand es 11:2 für Friedrichsdorf.

Sehr gut zu sehen ist, wie auch die unerfahrenen Spieler immer besser ins Mannschaftsgefüge passen und ergänzen. Insgesamt eine sehr gute Hinrunde mit viel Potential in der Mannschaft.

Es spielten:: Moritz, Justus, Maxime, Yanis, Bennet, Ibo, Lennard, Timi, Adam, Finn, Julius, Till

Spielführer: Ibrahim

Tore: Ibrahim, Lennard (3), Finn (2), Bennet (3), Maxime (2)

Print This Post Print This Post

FSV-F1 gewinnt auch Auswärtsspiel in Oberhöchstadt

Am Samstag, den 23.09.2019 gewinnt die F1-Jugend in letztes Auswärtsspiel in Oberhöchstadt

 

In einem klar dominierten Spiel konnte sich die Jungs der F1-Jugend gegen die SG Oberhöchstadt mit 8:3 durchsetzen. Nach etwas schläfrigen 5 Minuten zu Beginn des Spiels wurden die Jungs des FSV durch ein Tor von Finn hellwach und dominierten die ersten Halbzeit nach Belieben. Durch weitere 2 Tore von Finn und eines von Ibrahim konnten wir mit 4:0 in die Halbzeit gehen.

 

Die zweite Halbzeit begann genauso, wie die erste aufgehört hat. Finn setze sich auf links durch und erzielte nach 30 Sekunden das 5:0, Bennet erhöhte mit einem schönen Weitschuss auf 6:0. Nun konnten wir in Ruhe durchwechseln und es ruhiger angehen. Viele Spieler mit weniger Erfahrung konnten sich auszeichnen und machten es sehr gut. Am Ende stand es 8:3 für den FSV.

 

Es spielten: Julius, Moritz, Justus, Timi, Finn, Ibo, Yanis, Lennard, Till, Maxime, Bennet

Spielführer: Yanis

Tore: Finn (5), Ibrahin (2), Bennet

Print This Post Print This Post

Bomber Bad Homburg – FSV Friedrichsdorf 6 : 9

Gut, dass die Vorrunde bald zu Ende ist, uns fehlen noch die Berechtigungen für die Spieler doch die Termine zwecks ärztl. Attest lassen lange warten und ohne dieses Attest bekommt man keinen Spielerpass, – und ohne Spielerpass darf man nicht spielen. Also, musste man wieder in Unterzahl in Bad Homburg antreten.

Mit nur 6 Spieler spielte man 40 Minuten in Unterzahl und die Mannschaft zeigte sich von ihrer besten Seite. Alle Spieler hielten ohne auswechseln durch.

Bad Homburg hatte fast das gleiche Problem wie wir, man hatte auch überwiegend Spieler vom Jahrgang 2012, so hatte man erstmals in dieser Saison einen gleich- starken Gegner. Zur Halbzeit stand es 4 : 4, wo der FSV immer wieder ausgleichen konnte. Nach der Halbzeit legte der FSV immer vor, bis zum 6 : 6.

Nach den letzten folgenden  3 „FSV – Toren“  ließen die Bad Homburger die Köpfe hängen. Unserer  Mannschaft ein Lob, man hat sehr gut gekämpft und gespielt.

 

Es spielten: Tom, Can, James, Bilal, Felix und Jasper.

Das nächste Spiel folgt am Mittwoch, den 20. 9.2017 in Obererlenbach.

Spielbeginn: 17. 00 Uhr.

Print This Post Print This Post

F1-Jugend gewinnt Auswärtsspiel in Schmitten

Am Samstag, den 16.09.2017 gewann die F1-Jugend ihr drittes Spiel mit 5:3 in Schmitten.

 

In einem heiß umkämpften Spiel konnte sich der FSV Friedrichsdorf mit 5:3 gegen die JSG Schmitten durchsetzen. In der ersten Halbzeit ging Schmitten schnell mit 1:0 in Führung. Die Jungs vom FSV standen etwas unsicher in der Abwehr und nach vorne spielte man schnell, aber leider etwas zu eigensinnig. Ibrahim konnte aber mit etwas Glück einen Abpraller des Schmittener Torhüters nutzen und ausgleichen. Zur Halbzeit stand es 1:1, beide Mannschaften hätten aber auch führen können.

 

Die zweite Halbzeit wurde konzentrierter begonnen. Nach vorne wurde schnell und gut gespielt, Julius traf schon in der ersten Minuten nach Wiederanpfiff zum 2:1. Dann ging alles schnell, Finn und Julius schossen innerhalb von 3 Minuten noch 2 Tore, es stand 4:1. Danach wurde das Tempo ein wenig rausgenommen, die Heimmannschaft erzielte das 2:4, im Gegenzug konnte Julius aber direkt auf 2:5 erhöhen. In der letzten Minute konnte die JSG Schmitten noch auf 3:5 verkürzen, aber der Sieg war ungefährdet.

 

Das Fehlen einiger Stammspieler konnten die Mannschaft gut kompensieren, eine starke Leistung gegen einen guten Gegner. Justus gab ein sehr starkes Debut im Tor der F1.

 

Es spielten: Justus, Lennard, Yanis, Till, Adam, Djego, Finn, Julius, Ibrahim

Spielführer: Finn

Tore: Julius (3), Finn, Ibrahim

 

Print This Post Print This Post

Zweiter Saisonerfolg. 1:0 Sieg beim VFB Friedberg

Am Sonntag, 27.08.2017, gewann  der FSV Friedrichsdorf in der Brunnenstadt beim VFB Friedberg mit 1:0 (0:0).

In einem Spiel auf äußerst schwachem Niveau war Goalgetter Francesco Marino in der 79. Minute Torschütze des entscheidenden Treffers. In den ersten 20 Minuten bekamen die Zwiebackstädter überhaupt keinen Zugriff auf die Partie und waren in den Zweikämpfen meist zweiter Sieger.

In der 7. Minute landete ein Kopfball auf der Querlatte des von Nikola Bazina sicher gehüteten FSV-Tores. Im direkten Gegenzug verpasste Yasin Albayrak nach Flanke von Sabit Zejnullahu den frühen Führungstreffer. Der gastgebende VFB war zwar tonangebend, doch die Partie zeigte deutlich, warum das Team mit nur einem geschossenen Treffer auf dem letzten Platz der Tabelle steht. Zu umständlich und harmlos agierte man im gegnerischen Strafraum.

Zwischen der 36. und 45. Minute versiebten auf Seiten des FSV dann Francesco Marino und zweimal Patrick Bussian gute Gelegenheiten.

Im zweiten Abschnitt gelangen es den Friedrichsdorfern endlich einmal, den Ball etwas länger in den eigenen Reihen zu halten, wenn die Friedberger auch mit langen Bällen in die Spitze ab und an zum Abschluss kamen, der jedoch meist harmlos war. Nach einer vereitelten Chance von Yasin Albayrak war es Francesco Marino, der 11 Minuten vor dem Ende im Anschluss an eine Ecke goldrichtig stand und den Ball aus 5 Metern ins linke Eck zum goldenen Tor bugsieren konnte.

Es spielten: 

Mohr, Reichert (28. Fuchs), Schwarzer, Mouma, A. Zejnullahu, Bussian (46. Zymolka), S. Zejnullahu, Marino (84. Vaughan), Albayrak, Smith, Koyun.